thumbnail Hallo,

Zunächst beim FC Bayern ausgebildet, etablierte sich David Jarolim in Hamburg als unumstrittener Führungsspieler. Dabei profitierte er von der Münchner Schule.

Mlada Boleslav. David Jarolim war über Jahre eine wichtige Führungspersönlichkeit beim Hamburger SV. Für ihn war jedoch besonders die Zeit beim FC Bayern München prägend.

"Für mich war es die beste Schule! Ob man nun Hoeneß in der Chefetage hatte, Beckenbauer oder Rummenigge: Sie haben einem vermittelt, dass man es schaffen kann, wenn man gut arbeitet", erklärte der nunmehr 34-Jährige in einem Interview mit der tz.

Jarolim kickte von 1995 bis 2000 beim Rekordmeister, danach führte sein Weg über den 1. FC Nürnberg in die Hansestadt. Nach 17 Jahren in Deutschland verließ er 2012 den HSV, doch sein Herz schlägt noch heute für diesen Verein: "Nach meiner Karriere werde ich dorthin zurückkehren, das haben wir vertraglich schon so vereinbart", so Jarolim, der aktuell bei FK Mlada Boleslav unter Vertrag steht.

"Bayern ist noch stärker"

In der Gambrinus Liga läuft es für den ehemaligen Bundesliga-Profi momentan gut: "Ich bin mit meinem Verein Fünfter, wir steuern die internationalen Plätze an. Es läuft gut." Eine andere tschechische Mannschaft, die im internationalen Geschäft spielt, ist der kommende Gegner des FC Bayern.

Viktoria Pilsen läuft aber der Topform hinterher: "Sie haben einige Punkte liegen gelassen, hatten schwere Spiele und sind die Doppelbelastung nicht so gewohnt", berichtete Jarolim: "Da fehlen die Kräfte, und auch das Selbstvertrauen leidet."

Ganz im Gegensatz zu den Münchnern, vor denen man in Tschechien größten Respekt habe. Unter Trainer Pep Guardiola habe der Triple-Sieger abermals zugelegt: "Bayern ist noch stärker."

EURE MEINUNG: Kann Pilsen für eine Überraschung sorgen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig