thumbnail Hallo,

Zuletzt lief es für den chilenischen Angreifer wie am Schnürchen. Jetzt hofft er, dass Barca die richtigen Lehren aus dem letztjährigen Aufeinandertreffen mit Milan gezogen hat

Barcelona. Alexis Sanchez ist bewusst, welch knifflige Aufgabe auf den FC Barcelona dienstags wartet. Beim AC Mailand setzte es im Achtelfinal-Hinspiel vergangene Saison ein 0:2 - diesmal kommt es bereits in der Gruppenphase der Champions League zum Showdown.

Sollte Sanchez seine derzeitige Form im San Siro abrufen, dürfte es für die Abwehr der Italiener jedoch alles andere als leicht werden. "Wir haben aus dem letzten Jahr gelernt, deshalb wissen wir, dass wir von Beginn an hellwach sein müssen", erklärte er gegenüber der Marca.

Unterschätzen werde man die Mannschaft von Massimiliano Allegri trotz mäßiger Resultate in der Serie A keinesfalls. "Sie haben im letzten Jahr bewiesen, dass sie gute Spieler in ihren Reihen haben."

Knoten bei Sanchez geplatzt

Für Sanchez persönlich läuft es in dieser Spielzeit hervorragend. Schien im Sommer noch ein Verkauf des 24-Jährigen realistisch, gaben seine zuletzt gezeigten Leistungen keinen Anlass zur Kritik. "Ich habe meine Tore gemacht, das ist sehr wichtig für einen Stürmer", so Sanchez, der in sechs Ligaspielen vier Mal traf.

Aus der schwierigen Zeit sei er gestärkt hervorgegangen. "Die Kritik hat mich besser gemacht, an ihr bin ich gewachsen." Das jetzige Niveau wolle er halten, Konstanz in seine Leistungen bringen. Trotz des Laufes ist er sich der starken Konkurrenz bei Barca bewusst. "Ich fühle mich nicht als Stammspieler. Spieler wie Tello oder Pedro können in jedem Spiel zum Einsatz kommen."

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zur aktuellen Form von Sanchez?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig