thumbnail Hallo,

Peps Mannschaft macht Manchester City platt und Europa fürchtet die Bayern 2.0

Die Bayern setzten mit ihrem Auftritt im Etihad ein Ausrufezeichen und die Konkurrenz weiß: Wer den Titel will, muss Guardiolas Truppe schlagen!

KOMMENTAR
Von Enis Koylu

Nachdem Manchester City im Sommer mehr als 100 Millionen Euro für neue Spieler investiert und einen Trainer geholt hatte, der für starke Leistungen in der Champions League bekannt ist, war von dem Klub aus den Eastlands eine Menge erwartet worden. Für das Match gegen Titelverteidiger Bayern München rechneten sich die Engländer gute Chancen aus. Und damit lagen sie völlig falsch.

Während der FCB in der Bundesliga bisweilen noch auf der Suche nach Konstanz sind, präsentiert er sich in Europa souverän. Die Bayern zeigen, dass sie weiterhin das Team sind, dass es zu schlagen gilt. Das 3:0 zum Auftakt der Königsklasse gegen ZSKA Moskau war die bis dato beste Leistung unter Pep Guardiola und am Mittwoch im Etihad setzten sie noch einen drauf.

Bayern sofort dominant

Es wirkte, also wollten sie City, einem Team mit Champions-League-Ambitionen, zeigen, wie man im Konzert der Großen spielen muss. Vom Anpfiff weg dominierten die Gäste und sie ließen Manuel Pellegrinis Team keinen Zugriff auf das Spiel bekommen.

Der Durchbruch war das frühe 1:0 durch Franck Riberys Distanzschuss und von da an wurde es noch besser.
MENDIETAS UNBEZAHLBARER MOMENT

Als es mit nur einem Tor Unterschied zwischen beiden Mannschaften zum Pausentee in die Kabinen ging, da war das für City schmeichelhaft. Immerhin ein Klub, der seit Mitte 2008 kein Heimspiel in UEFA-Wettbewerben mehr verloren hatte.

Der zweite Durchgang brachte wenig Veränderung. Vieles erinnerte frappierend an das 7:0 in der Endabrechnung gegen den FC Barcelona im vergangenen Frühjahr. Die Bayern spielten mit ihrem Gegner. Es folgten zwei weitere Treffer und Alvaro Negredos Ehrentreffer war nur Ergebniskosmetik.

Um die Wahrheit zu sagen, es war einfach für die Bayern. Torschütze Arjen Robben verkündete nach dem Schlusspfiff: "Es hat Spaß gemacht, besonders gegen einen solchen Gegner. Wir hatten es uns nicht so einfach vorgestellt. Natürlich kann man sagen, dass City heute nicht gut war. Aber wir haben auch sehr gut gespielt."

Viele Spieler schon in Topform

In den vergangenen Jahren haben sich die Münchener stetig weiterentwickelt und in den K.O-Spielen viele Hochkaräter bezwungen: Real Madrid, Barca, Juventus und Arsenal. Mit Leistungen wie jener vom Mittwoch, wird diese Liste sicher noch länger werden.
MATCH-FAKTEN | ManCity - Bayern 1:3

 Schüsse
 Auf das Tor
 Ballbesitz
 Ecken
 Gelbe Karten
 Rote Karten
CITY
9
3
34%
6
3
0
BAYERN
20
8
66%
4
1
1

Einige Spieler der Roten sind dabei bereits in Topform: David Alaba etabliert sich immer mehr unter den besten Außenverteidigern Europas und in der Defensivzentrale war Jerome Boateng wohl nie so gut wie im Moment. Bastian Schweinsteiger ist nach stotterndem Saisonstart nun ins Rollen gekommen und Toni Kroos wirkt angestachelt durch die Konkurrenz von Neuzugang Thiago Alcantara spielfreudiger denn je.

Am beeindruckendsten sind die Bayern allerdings einmal mehr über die Flügel. In der Bundesliga taten sie sich manchmal schwer, Chancen zu kreieren, doch auf der großen Bühne lief die Maschine über die Außen wieder wie geschmiert. Franck Ribery, Thomas Müller und Arjen Robben trafen allesamt und krönten damit ihre überzeugenden Auftritte.

Dabei ist Javi Martinez immer noch nicht wieder fit. Kehrt er zurück, kann Kapitän Philipp Lahm wieder auf die rechte Abwehrseite rücken und die FCB-Elf ist noch stärker besetzt (auch wenn Lahm seinen Job in der Mitte gut verrichtet hat).

Es war ein Sommer der Veränderungen in Europa: Die drei besten Teams der Premier League haben neue Trainer und auch Barcelona und Real Madrid setzen an der Seitenlinie auf neues Personal. Stand jetzt ist es aber die Verwandlung der Bayern, die am vielversprechendsten aussieht.

Leichte Rückschläge gibt es natürlich auch unter Pep Guardiola noch. Aber abgesehen von einem 1:1 gegen Freiburg stimmen die Resultate. Seine Mannschaft feuert zunehmend aus allen Rohren und sie nimmt die Herausforderung an, als erste Mannschaft überhaupt die Champions League zu verteidigen.

Aufgepasst, Europa: Die Bayern sind zurück!

EURE MEINUNG: Wie stark seht Ihr die Bayern momentan? Wie bewertet Ihr den Auftritt im Etihad?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Gehen die deutschen Tage in der Europa League weiter?

Dazugehörig