thumbnail Hallo,

Das Spiel endete nach einer turbulenten Schlussphase mit einem Unentschieden. Auch neben dem Platz ging es hoch her - allerdings will solche Aktionen niemand sehen.

Amsterdam. Rund um das Champions-League-Spiel zwischen Ajax Amsterdam und dem AC Mailand (1:1) am Dienstagabend hat die niederländische Polizei 68 Fans festgenommen, darunter drei Ajax-Anhänger.

Die Justiz wirft ihnen Störung der öffentlichen Ordnung und den Verkauf von gefälschten Eintrittskarten vor. Einige Milan-Fans wurden zudem wegen des Zeigens des Hitler-Grußes festgenommen. Zu weiteren Ingewahrsamnahmen kam es nach einer Massenschlägerei an einer Metrostation.

Ereignisreiche Schlussphase

Als sich die Zuschauer bereits mit einem torlosen Unentschieden zufrieden geben wollten, nahm die Partie zwischen den Traditionsklubs dann nochmal richtig Fahrt auf. Zunächst brachte Denswil den Gastgeber mit einem wuchtigen Kopfball im Anschluss an einen Eckball in Führung. Milan schien für ihre, vor allem in den ersten 45 Minuten, sehr destruktive Leistung doch noch bestraft zu werden.

In der vierten Minute der Nachspielzeit gab Schiedsrichter Jonas Eriksson dann aber einen umstrittenen Elfmeter. Mario Balotelli ging nach einem Zweikampf im Strafraum zu Boden und bekam dafür einen Strafstoß zugesprochen. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte in der für ihn typischen Manier sicher zum 1:1-Endstand.

EURE MEINUNG:  War der Elfmeter in Euren Augen berechtigt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig