thumbnail Hallo,

Für den Schalke 04 kann es in der Champions League kaum besser laufen. Spielerisch gibt es aber kritische Stimmen in der königsblauen Mannschaft.

Basel. Was für ein Start in die Champions League für Schalke 04! Nach dem Auftaktsieg gegen Steaua Bukarest (3:0) gewannen die Knappen auch beim FC Basel. Ein Schuss von Julian Draxler bescherte dem Bundesligisten den 1:0-Erfolg. Trainer und Spieler frohlockten nach dem Spiel im Einklang.

Chef-Coach Jens Keller meinte zur Leistung seiner Mannschaft: "Wenn man gesehen hat, wie die ganze Mannschaft marschiert und gelaufen ist, gegen den Ball gearbeitet hat, kann man ganz zufrieden sein. Dann ist der Sieg, zumal wir auch die besseren Torchancen hatten, verdient." Und ergänzte zum Draxler-Hammer: "Julian hat den Ball optimal getroffen. Aber das ist kein Zufall. Er hat die Qualität, den Ball so zu nehmen. Ein traumhaft schönes Tor."

Kevin-Prince Boateng war einfach nur "stolz" auf die Mannschaft. "Wir hatten heute Glück, dass Jule den Ball überragend getroffen hat", meinte der Schalker Antreiber.

"Es gibt nicht so viel zu meckern"

Der so oft gelobte Draxler kam aber auch zu Wort: "Der Ball ist nach der Ecke glücklich zu mir gekommen, und ich habe es dann probiert. Er hat die perfekte Flugkurve genommen. Und zum Glück ist er ins Tor gegangen." Das Spiel der Mannschaft müsse aber noch "besser" werden. "Ich hing in der ersten Halbzeit auf der linken Seite in der Luft, war eigentlich gar nicht richtig am Spiel beteiligt", monierte der Dribbler, "doch wenn man in Basel 1:0 gewinnt, dann gibt es auch nicht so viel zu meckern."

Kapitän Benedikt Höwedes sieht spielerisch auch "noch Luft nach oben", weiß aber um die starke kämpferische Leistung seiner Teamkollegen: "Rein charakterlich haben wir den Test bestanden. Jeder hat sich reingekniet, die Zweikämpfe angenommen und ist viel gelaufen."

Younster Max Meyer wollte nicht viel sagen, brachte es aber mit seinen wenigen Worten auf den Punkt: "Wir sind Erster, haben sechs Punkte aus zwei Spielen geholt, kein Gegentor kassiert - besser geht's nicht."  

EURE MEINUNG: Was kann Schalke nun alles noch in der Königsklasse erreichen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig