thumbnail Hallo,

Edin Dzeko: Besser drauf, weil Roberto Mancini weg ist

Der bosnische Stürmer ist bei Manchester City gut in die neue Saison gestartet. Für ihn hat das mit weniger Spekulationen um seine Zukunft zu tun - und dem Trainer.

Manchester. Edin Dzeko hat seinen guten Saisonstart bei Manchester City erklärt und vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern München am Mittwoch seinen früheren Trainer Roberto Mancini indirekt kritisiert. Unter dessen Nachfolger Manuel Pellegrini spüre er Vertrauen. Zudem gebe es weniger Spekulationen um seine Zukunft.

"Ich denke, meine gute Form habe ich dem neuen Trainer zu verdanken", erklärte Dzeko gegenüber dem Guardian: "Der Trainer ist entscheidend für die Form eines Spielers, und ich habe einen Unterschied festgestellt." Es sei für jeden Spieler wichtig, zu wissen, "dass der Trainer ihm vertraut. Das hilft einem dabei, die Bestform zu erreichen."

Vor zwei Jahren hatte sich Dzeko, wie auch sein Teamkollege Carlos Tevez, in der Königsklasse gegen Bayern München einen Eklat geleistet. Beim Stand von 0:2 wurde Dzeko von Mancini ausgewechselt und schimpfte, bevor er seinen Trainingsanzug auf den Boden warf - Tevez verweigerte gar die Einwechslung und wurde danach suspendiert.

Tweet Owen Hargreaves!
Sendet Eure Fragen an Ex-Bayern- & City-Mittelfeldspieler Owen Hargreaves via @ Heineken. Benutzt #sharethesofa am Mittwochabend!

"Ich habe das Vertrauen des Trainers"

Die ständigen Spekulationen um einen Abgang aus Manchester hätten ihr übriges getan: "Ich hörte, dass ich wohl weggehe, aber der Verein hatte mir nie gesagt, dass er mich verkaufen will. Und ich habe nie von mir aus gesagt, dass ich gehen will. Ich bin glücklich, ich habe das Vertrauen des Trainers und meine Form ist gut."

Der 27-Jährige ist davon überzeugt, mit Manchester City in dieser Saison besser abzuschneiden als 2011: "Seit diesem Spiel gegen Bayern München hat der Klub einige großartige Spieler und einen neuen Trainer geholt. Wir wollen uns als Team verbessern und es schaffen." Sowohl Bayern als auch City waren mit überzeugenden 3:0-Siegen in die Gruppenphase gestartet.

EURE MEINUNG: Was kann Manchester City in der Champions League erreichen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig