thumbnail Hallo,

Einen Tag vor dem Champions-League-Highlight bei Manchester City hat Franck Ribery beim FC Bayern unfreiwillig für Aufregung gesorgt. Der Franzose konnte seinen Pass nicht finden.

München. Franck Ribery, Europas Fußballer des Jahres, ist bereits einen Tag vor dem Champions-League-Spiel mit Bayern München bei Manchester City am Mittwoch gehörig ins Schwitzen geraten.

Als sich der 30-jährige französische Nationalspieler am Dienstagmorgen zum Flughafen in München aufmachen wollte, konnte er seinen Pass nicht finden.

Kopie dabei
Tweet Owen Hargreaves!
Sendet Eure Fragen an Ex-Bayern- & City-Mittelfeldspieler Owen Hargreaves via @ Heineken. Benutzt #sharethesofa am Mittwochabend!


Doch der Flügelflitzer hatte Glück im Unglück: Er hatte eine Kopie des Dokuments griffbereit, mit der er vom Bundesgrenzschutz am Flughafen eine Sondergenehmigung zur Ein- und Ausreise bekam. Ribery konnte so mit der Mannschaft nach Manchester fliegen - und darf am Donnerstag auch wieder mit ihr zurück nach Deutschland.

Bayern München und Manchester City führen die Gruppe D mit jeweils einem Erfolg aus den Auftaktspielen an. Während der deutsche Rekordmeister keine Probleme mit ZSKA Moskau hatte, besiegte City den tschechischen Vertreter Viktoria Pilsen mit einem überzeugenden 3:0.

EURE MEINUNG: Würden die Bayern Manchester City auch ohne Ribery besiegen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig