thumbnail Hallo,

Die Königsblauen bekommen es zum Auftakt der Champions League mit Steaua zu tun. Im Fokus: Kevin-Prince Boateng. Aus dem Lager der Rumanen wird schon mal kräftig provoziert.

Schalke. Die neue Champions-League-Saison hat begonnen. Der FC Schalke 04 empfängt in seinem ersten Gruppenspiel den rumänischen Meister Steaua Bukarest. Alle Augen sind auf den neuen Mann im Mittelfeld gerichtet: Kevin-Prince Boateng.

In der Bundesliga zeigten die Knappen zuletzt einen klaren Aufwärtstrend mit zwei Erfolgen in zwei Spielen. Das liegt mitunter am 26-Jährigem, der kurz vor Transferschluss vom AC Mailand geholt wurde.

Der neue kreative Kopf erzielte im letzten Bundesligaspiel gegen den FSV Mainz 05 sein Premieren-Tor für Schalke und äußert sich gegenüber Bild zum anstehenden Gruppenspiel: "Ganz klar, wir sind heiß!"

Boateng zum Platzverweis provozieren

Für Marcel Raducano, der von 1982 bis 1988 bei Erzrivale Borussia Dortmund kickte, ist Boateng für Steaua der Schlüssel zum Erfolg. Allerdings aus einem besonderen Grund.

"Sie müssen ihn attackieren. Der verliert schnell den Kopf, wenn er eng genommen wird. Dann beginnt er, grob zu foulen", forderte der Rumäne von seinen Landsleuten. Boateng flog übrigens in der vergangenen Serie-A-Spielzeit zweimal vom Platz.

Als Ex-BVB-Profi schwingt bei Raducano immer noch ein gewisse Abneigung mit. Trotzdem scheint man in Bukarest hoffnungsvoll gestimmt: "Schalke ist das einzige deutsche Team, gegen das wir spielen wollten", tönte Trainer Laurentiu Reghecampf. Ein klare Kampfansage!

EURE MEINUNG: Gelingt Schalke ein Sieg zum Auftakt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig