thumbnail Hallo,

Leverkusens Sami Hyypiä nach der Niederlage in Manchester: "Überzeugung hat gefehlt"

Bayer Leverkusen startete mit einem 2:4 bei Manchester United in die Champions League. Goal hat die ersten Stimmen für Euch...

Manchester. Bayer Leverkusen startete mit einer Niederlage in die diesjährige Champions League-Saison. 2:4 verlor die Elf von Sami Hyypiä bei Manchester United, danach bemängelte der Cheftrainer speziell den Glaube in das eigene Leistungsvermögen.

"Die Überzeugung beim letzten Zug, beim Abschluss ist sehr wichtig, ohne kannst du kein Tor machen. Das hat uns ein bisschen gefehlt heute. Wir haben dadurch letztlich verdient verloren", so der 39-jährige Finne.

Besonders die Defensive der Rheinländer offenbarte einige Schwächen. Und auch Schlussmann Bernd Leno machte nicht den sichersten Eindruck. Wayne Rooney nahm die Einladungen dankend an und traf doppelt - damit ist er jetzt Mitglied des 200er-Clubs der "Red Devils".

Rooney stolz auf Tor 200

"Da bin ich wirklich stolz drauf - das ist schön, zu wissen, dass man mit seinen Toren zum Erfolg beiträgt", sagte Rooney nach seinem 200. Treffer für United.  Vor den Augen von Ex-Coach Sir Alex Ferguson erzielte der Angreifer nach 22 Minuten das 1:0, nachdem Valencia ihn mit einer schönen Flanke anspielte.

Im zweiten Durchgang sorgte er für das 3:1 und damit bereits die Vorentscheidung, nachdem er zuvor noch eine hundertprozentige Gelegenheit liegen ließ. "Da wusste ich nicht genau, was ich machen wollte. Aber am Ende ist das egal - es war wichtig, mit einem Sieg in die Champions League zu starten."

Für Bayer geht es in zwei Wochen mit dem Heimspiel gegen Real Sociedad weiter. Manchester United muss dann zu Schachtjor Donezk reisen.

EURE MEINUNG: Wie bewertet ihr die Niederlage der Leverkusener zum CL-Auftakt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig