thumbnail Hallo,

The Special One sorgte mal wieder für hochgezogene Augenbrauen als er seine Spieler beim FC Chelsea mit "jungen, schönen Eiern" vergleicht.

London. Tierischer Vergleich von José Mourinho: Der portugiesische Star-Trainer bezeichnete seine Spieler beim englischen Spitzenklub FC Chelsea als "junge, schöne Eier".

"Eier, die eine Mutter - in diesem Fall einen Vater - brauchen, der sie warm hält, mit ihnen arbeitet und sie verbessert", erläuterte Mourinho vor dem Champions-League-Auftakt am Mittwoch gegen den FC Basel.

Anschließend zeichnete der neue Teammanager noch seine Vorstellungen von der Entwicklung seiner Mannschaft, zu der auch der deutsche Nationalspieler André Schürrle (22) gehört: "Eines Tages, wenn die Sonne höher steigt, dann brechen die Schalen - und die Eier sind bereit für ein Leben auf dem Top-Level."

Europa League keine Option für Chelsea

Auf einem Top-Level müssen Mourinhos Küken sich in der Champions League zeigen um die Schmach der vergangenen Saison vergessen zu machen, als Chelsea als bisher erster Titelverteidiger schon in der Gruppenphase scheiterte.

"Wenn man an die Entwicklung von Spielern und der Mannschaft denkt, so wie wir das im Klub tun, ist es wichtig, dass sie auf der großen Bühne spielen. Und das ist die Champions League", sagte Mourinho. Die Aussagen von The Special One bezogen sich auf seine Reaktion nach dem 1:1 gegen Trondheim 2007.

"Es geht um Omeletts und Eier. Keine Eier, kein Omelett", sagte Mourinho damals: "Alles hängt von der Qualität der Eier ab. Im Supermarkt gibt es Eier der Klasse A, B oder C und manche sind teurer als andere und machen ein besseres Omelett. Also wenn es die A-Klasse-Eier bei Waitrose (britischer Supermarkt, d.Red.) gibt und man dort nicht hingehen kann, hat man ein Problem."

EURE MEINUNG: Was können Mourinhos Jungs in der Champions League erreichen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig