thumbnail Hallo,

Unter dem neuen Trainer Carlo Ancelotti hofft der portugiesische Superstar auf Titel, speziell in der Champions League.

Miami. Den letzten von insgesamt neun Pokalen in der Champions League holte Real Madrid vor mehr als zehn Jahren, zuletzt schieden die "Königlichen" dreimal in Folge im Halbfinale aus. Nach der Verpflichtung von Carlo Ancelotti als neuen Trainer hofft Cristiano Ronaldo nun auf den zehnten Titel in der "Königsklasse".

"Wir werden es versuchen und unser Bestes geben. Die Spiele, die wir bis jetzt hatten, waren sehr gut und wir werden bis zum Ende kämpfen müssen. Wir werden sehen, hoffentlich klappt es dieses Jahr", erklärte der 28-Jährige am Rande der Partie gegen den FC Chelsea im Rahmen des Vorbereitungsturniers "International Champions Cup".

Ronaldo: "Wir verbessern uns"

Die Vorbereitung lässt Optimismus aufkommen: "Wir verbessern uns in vielen Bereichen. Das ist ein anderes System und ich bin sehr glücklich damit, genauso wie meine Teamkameraden", so der Angreifer.

Gegen den FC Chelsea griff die neue Taktik: Real Madrid schlug die Engländer mit 3:1. "Das Team hat auf einer anderen Stufe gespielt. Unsere Spieler waren gut, wir wurden im Laufe des Spiels besser. Das Ergebnis war fair", urteilte Doppeltorschütze Ronaldo vor anwesenden Journalisten.

Die Saison beginnt für die Madrilenen in zehn Tagen mit dem Liga-Spiel gegen Betis Sevilla. Die Gruppenphase der Champions League beginnt im Herbst.

EURE MEINUNG: Ist Real Madrid reif für den zehnten Titel in der Champions League?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Bist Du ein echter Bundesliga-Experte? Dann mach jetzt beim Hyundai-Bundesliga-Tippspiel mit!
 
 

Dazugehörig