thumbnail Hallo,

Steven Gerrard: Unser Ziel sind die Top Vier

2009 spielte der Traditionsverein zuletzt in der Königsklasse. Laut des Kapitäns ist diese nun wieder das erklärte Ziel. Zudem wünschte er sich noch weitere Neuzugänge.

Liverpool. Siebter, Sechster, Achter, Siebter – seit des zweiten Platzes in der Saison 2008/09 landete der FC Liverpool, immerhin Champions-League-Sieger von 2005, nicht mehr unter den Top Vier, folgerichtig auch nicht mehr in der Königsklasse. Genau da wollen sie nun aber wieder hin, wie Kapitän Steven Gerrard verriet.

Liverpool gehört nach Europa

Nach einem Testspiel gegen Olympiakos Piräus (2:0) stellte der 33-Jährige gegenüber den anwesenden Reportern klar: "Es muss unser Ziel sein, unter den Top Vier zu landen." Er selbst habe internationalen Fußball schon oft erlebt und ist davon überzeugt, dass "wir dort hingehören."

Auf dem Weg zurück in die Königsklasse, wo die "Reds" bis 2009 Stammgast waren, könnten die Neuzugänge eine entscheidende Rolle spielen. Gerrard hält jedenfalls eine Menge von den bisherigen Verpflichtungen. So sieht er in Iago Aspas "etwas Magisches" und einen Spieler, "der unseren Kader sicherlich verstärken wird."

Hoffen auf weitere Neue

Kolo Toure, gekommen von Manchester City, machte gegen den griechischen Meister einen "defensiv sicheren Eindruck", Torhüter Simon Mignolet "hielt seinen Kasten sauber." In Luis Alberto sieht Gerrard in erster Linie eine Verstärkung für die Zukunft: "Ich bin mir sicher, dass jede Minute, die er im Anfield spielen kann, eine große Erfahrung für ihn sein wird."

Insgesamt ist der Kapitän zufrieden und lobte deshalb: "All unsere Neuzugänge fügen sich gut ein."
Dennoch hofft er, dass "in den nächsten Wochen noch der ein oder andere Neue kommt" - wohl auch in dem Wissen, dass die Zukunft von Luis Suarez in Liverpool alles andere als gesichert ist.

Eure Meinung: Qualifiziert sich Liverpool diese Saison wieder für die Champions League?

Dazugehörig