thumbnail Hallo,
Kann auch bitteren Niederlagen etwas abgewinnen: Jürgen Klopp

Borussia Dortmund: Jürgen Klopp will weitere Finals

Kann auch bitteren Niederlagen etwas abgewinnen: Jürgen Klopp

-

Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp trauert dem verlorenen Champions-League-Finale nicht hinterher. Stattdessen will er in den kommenden Jahren wieder angreifen.

Dortmund. Jürgen Klopp hat in einem Interview verraten, dass er die Niederlage im Champions-League-Finale gegen den FC Bayern München bereits verarbeitet hat. Er sei vielmehr stolz über den zweiten Platz seiner Mannschaft. Außerdem hofft er auf weitere Finalteilnahmen der Dortmunder in den kommenden Jahren.

Klopp will wieder ins Finale

"Mit Abpfiff habe ich einen Schlussstrich gezogen. Ich fand den Weg ins Finale so spektakulär, dass ich keine vier Jahre brauche, um die Tragik der Niederlage zu verarbeiten", erklärte Klopp gegenüber der Bild und verriet, dass sich seine Silbermedaille in seinem Haus gleich neben den Plaketten von Meisterschaft und Pokal befindet. "Platz 2 in Europa hat für mich den gleichen Stellenwert", so der 46-Jährige.

Abgeschrieben hat er den Sieg in der Champions League aber noch lange nicht. "Manche denken, das war die einzige Chance. Andere sagen, wir können es bald wieder schaffen. Wir bemühen uns, wollen solch ein Finale noch das ein oder andere Mal erleben", betonte der BVB-Trainer.

Außerdem verriet er, dass die Dortmunder ihr System in der kommenden Spielzeit "ein bisschen" ändern wollen. "Idealerweise ändert sich der Stil so, dass wir weniger Gegentore kriegen", erklärte Klopp. In der vergangenen Bundesliga-Spielzeit hatte der BVB 42 Gegentore kassiert, in den beiden Meisterjahren davor waren es nur 22 bzw. 25 Gegentreffer gewesen.

Eure Meinung: Zieht der BVB in naher Zukunft wieder in ein Champions-League-Finale ein?

Dazugehörig