thumbnail Hallo,

Arjen Robben: "Bayern hat aus den Champions-League-Niederlagen gelernt"

Arjen Robben glaubt nach den Niederlagen in den Champions-League-Finalen 2010 und 2012, dass der FC Bayern München gereifter und stärker daraus hervorgegangen ist.

London. Flügelflitzer Arjen Robben von Rekordmeister Bayern München glaubt vor dem heutigen Champions-League-Finale gegen Borussia Dortmund an die "Krönung einer hervorragenden Saison".
Nachdem die Bayern in den letzten 4 Jahren zweimal das Finale verloren haben, ist Robben überzeugt, dass man "aus den Niederlagen bestärkt" hervorgegangen ist.

Während man im Finale 2010 gegen Inter Mailand relativ chancenlos mit 2:0 unterlegen war, war die Niederlage gegen den FC Chelsea sehr bitter: "Wenn man sich das Finale 2012 gegen Chelsea anschaut, hätten wir aus vielen Gründen niemals verlieren dürfen. Auch das Elfmeterschießen war komplett unnötig", erklärte Robben bei The Times of India.

Müssen Saison erfolgreich beenden

Nach der außergewöhnlichen Leistung in der Bundesliga (Meisterschaft nach 28 Spieltagen) und der Chance auf den DFB-Pokal-Sieg gegen den VFB Stuttgart, will man bei den Bayern die Saison krönen und einen weiteren Schritt Richtung "Triple" machen: "Es ist sehr wichtig, dass wir ruhig bleiben. Wir haben bisher eine fantastische Saison gespielt und nun müssen wir sie in Wembley perfekt machen", erklärte der niederländische Nationalspieler.

Besonders nach den großartigen Leistungen im Halbfinale gegen den FC Barcelona, wo man die Katalanen mit insgesamt 7:0 Toren aus dem Wettbewerb schoss, kannte man bei den Bayern "nur ein Ziel": "Jetzt müssen wir die Champions-League gewinnen", beschrieb Robben die Stimmung in der Kabine unmittelbar nach dem Finaleinzug.

Dortmund stärker als Barca?

Trotz aller Euphorie warnte Robben jedoch vor dem Gegner Dortmund: "Es wird eine besondere Nacht. Dortmund hat über die letzten zwei Jahre gezeigt, dass sie ein sehr, sehr gutes Team sind und es werden sicherlich nur Details sein, die über den Ausgang des Spiels entscheiden werden."

EURE MEINUNG: Werden es die Bayern diesmal packen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig