thumbnail Hallo,

Borussia Dortmund vor dem Endspiel: "Daran beteiligt und nicht chancenlos - das ist cool!"

Als Außenseiter gehen die Schwarz-Gelben in London auf den Rasen. Doch das heißt nicht, dass sie sich schon geschlagen geben. Sie hoffen auf eine Top-Leistung gegen die Bayern.

Dortmund/London. Der große Tag ist gekommen! Es ist soweit: Das Spiel der Spiele steht an, Borussia Dortmund und der FC Bayern München duellieren sich in Wembley um die Champions-League-Krone.

Aus dem vierten Lostopf hat sich der BVB durch die "Todesgruppe" gekämpft und im Viertel- und Halbfinale gegen Malaga und Real Madrid kräftig zittern müssen, bevor der größte internationale Erfolg der letzten 16 Jahre feststand. In einem vom Verein zur Verfügung gestellten Video gaben sie ihre Gedanken zum großen Endspiel preis…

Die Dortmunder Akteure über…

...das Finale

Jürgen Klopp
: "Im Moment wissen wir, dass es ein großartiger Ort ist, gegen einen großartigen Gegner in einem Endspiel, was erstmalig so stattfindet. Deutsch-deutsch gab es nicht, zumindest nicht in der Champions League. Und wir sind daran beteiligt und nicht chancenlos – und das ist cool."

Michael Zorc: "Wenn ich vielleicht eine Parallele zu 97 ziehen kann: Juventus Turin konnte sich nicht vorstellen, dass sie gegen uns verlieren würden. Wir gehen jetzt auch nicht als absoluter Favorit ins Spiel, aber wir können es gewinnen."

Hans-Joachim Watzke: "Ich glaube, dass es in Europa derzeit nur eine Mannschaft gibt, die Bayern München schlagen kann – das sind wir. Dann müssen wir aber den obersten Level erreichen an dem Tag."

Roman Weidenfeller: "Da gibt es eigentlich gar keine höhere Stufe mehr. Es ist unheimlich mit Stolz verbunden, dass wir das Finale erreicht haben. Wir sind überglücklich."

Jakub Blaszczykowski: Das ist das Einzige: am Samstag das Finale gegen München. Das habe ich im Kopf. Das ist etwas, dass ich als Junge nicht gedacht hätte: Dass ich in solch einem Spiel dabei sein kann.

Sebastian Kehl: "Es wird eine fantastische Stimmung werden. Wir werden alles versuchen, von außen wird alles versucht werden, um uns noch mal zu pushen. Leider können wir die Südtribüne nicht mitnehmen, wir können sie nicht kopieren. Aber insgesamt freuen wir uns einfach riesig drauf, mit den Fans dann hoffentlich am Sonntag, wenn wir zurückgekommen sind, eine große Runde durch Dortmund zu drehen. Wer da noch nicht dabei war, der sollte zusehen, dass er am Sonntag nach Dortmund kommt."

Jürgen Klopp: "Wer im Finale ist, der ist dort nur aus einem Grund: Um alles daran zu setzen, das Ding zu gewinnen."

EURE MEINUNG: Wie hoch schätzt Ihr Dortmunds Chancen auf den Champions-League-Sieg ein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig