thumbnail Hallo,

Hummels zu Dortmunds Chancen in Wembley: "Müssen die beste Leistung der Saison abliefern"

Vier Tage vor dem Champions-League-Finale gegen Bayern München schiebt BVB-Verteidiger Mats Hummels dem Gegner die klare Favoritenrolle zu.

Dortmund. Vier Tage vor dem Champions-League-Finale gegen Bayern München im Londoner Wembley-Stadion erklärt Borussia Dortmunds Verteidiger Mats Hummels den Rekordmeister zum klaren Favoriten für das Spiel.

Vor dem deutsch-deutschen Endspiel zeigte sich Borussia Dortmunds sonst so selbstbewusster Abwehrchef im Interview mit dem kicker betont demütig: "Nur an guten Tagen können wir die Bayern schlagen. Es muss schon jedes Rädchen ins andere greifen, damit wir das schaffen können."

Harter Brocken gegen "die beste Mannschaft der Welt"

Hummels glaubt, dass der BVB gegen "die beste Mannschaft der Welt" schon "die beste Leistung dieser Saison abliefern" müsse, um eine Chance zu haben. Zum Beleg seiner These verwies der Nationalspieler auf die enorme Entwicklung, die der Verein seit seiner Ankunft im Januar 2008 genommen hat.

Damals sei es "nicht mal ansatzweise vorstellbar" gewesen, dass die Borussia fünfeinhalb Jahre später die Champions League gewinnen kann. Dementsprechend wäre der Gewinn des Henkelpotts "bezogen auf die letzten Jahre ein Wunder", so der 24-Jährige.

Als Helden ob des bislang Erreichten sieht Hummels sich und seine Kollegen allerdings noch nicht: "Das können wir nur werden, wenn wir das Ding auch für uns entscheiden." Ein gewisser Stolz auf den bisherigen Wettbewerb mit "vielen unfassbar herausragenden Momenten" sei allerdings erlaubt.



Hummels erwartet extrem umkämpftes Spiel

Mit einem wilden Schlagabtausch rechnet der BVB-Verteidiger trotz der offensiven Ausrichtung beider Mannschaften nicht: "Dieses Spiel wird eines der am meisten umkämpften sein, das es je zwischen zwei deutschen Teams gab. Ich kann mir daher nicht vorstellen, dass in Wembley viele Tore fallen werden."

Folgerichtig sieht Hummels Dortmunds Hauptaufgabe darin, die Offensive der Bayern nicht zur Entfaltung kommen zu lassen: "Wir werden es hoffentlich vermeiden können, dass Roman Weidenfeller unter Dauerbeschuss steht. Sollten wir nach zehn Minuten 0:2 hinten liegen, wird unsere Chance auf den Pokal nicht größer."

In der Offensive hofft Hummels auf die rechtzeitige Genesung von Mario Götze, der in fittem Zustand "einer der besten Spieler in der Bundesliga" sei. Von daher sei es laut Hummels "sehr hilfreich, wenn wir auf ihn zählen könnten".


EURE MEINUNG: Als wie groß beziffert Ihr die Chancen des BVB?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig