thumbnail Hallo,

In neun Tagen ist es soweit! Borussia Dortmund und der FC Bayern München spielen in London um die Champions League. Von Provokationen war bisher nicht viel zu sehen. Bis jetzt...

Dortmund. Bald ist es soweit! Borussia Dortmund und der FC Bayern München duellieren sich im Londoner Wembley-Stadion um die Champions League-Krone. Welcher Klub darf am 25. Mai den Pokal in die Lüfte stemmen? Provokationen von beiden Seiten, blieben bisher aus. Bis jetzt...

Bayern-Schreck von '99

Statt der nach München abgewanderten Meisterschale wird in der Vitrine im "Borusseum", dem Vereinsmuseum der Dortmunder also, nun das Trikot von Ole Gunnar Solskjaer ausgestellt. Ole Gunnar Solskjaer? Genau! Der Norweger avancierte 1999 zum Bayern-Schreck, als er im Champpions League-Finale in letzter Sekunde zum 2:1 traf, nachdem sein Sturmkollege Teddy Sheringham nur eine Minute zuvor den Ausgleich erzielt hatte.

Baslers Tor reicht nicht

Die Bayern führten zuvor 90 Minuten lang durch einen Freistoßtreffer von Mario Basler und waren schon in Feierlaune. Sheringham und Solskjaer drehten dann dieses denkwürdige Finale aber noch und sorgten für die schwärzeste Stunde der Bayern in der Champions League - bis zum letztjährigen "Finale dahoam".

Die 20 hängt in der Vitrine

Und ausgerechnet ein Solskjaer-Trikot schmückt jetzt die Meister-Vitrine und darf durchaus als Pfeilspitze in Richtung München angesehen werden. Der ehemalige BVB-Schützling Knut Reinhardt stellte dem Museum das Trikot mit der Nummer 20 zur Verfügung.

EURE MEINUNG: Sollen die Bayern auf die BVB-Provokation eingehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig