thumbnail Hallo,

Druck nach zwei verlorenen Endspielen? Nicht für Arjen Robben. Der BVB habe in Wembley mehr zu verlieren. Den Niederländer lässt auch die Leistung von Weidenfeller gegen Real kalt.

München. Arjen Robben sieht Bayern München beim Champions-League-Finale gegen Borussia Dortmund am 25. Mai nicht in Zugzwang. Er sieht den Bundesliga-Zweiten unter Druck. Im Londoner Wembley-Stadion sei BVB-Torwart Roman Weidenfeller trotz dessen Weltklasseleistung gegen Real Madrid überwindbar.

Robben kann nicht nachvollziehen, warum Bayern im Endspiel mehr unter Druck stehen sollte als die Dortmunder. "Wir haben ihnen die Meisterschaft wieder entrissen. Dortmund hat nichts mehr, wenn es die Champions League nicht gewinnt", sagte der Niederländer der Bild.

Zudem relativierte der Niederländer die Leistung von Weidenfeller beim Halbfinal-Rückspiel in Madrid. Zwar müsse man dem 32-Jährigen ein Kompliment machen. "Trotzdem darf man nicht vergessen, wie oft er auch einfach nur angeschossen wurde", so der Torschütze zur 1:0-Führung im Halbfinal-Rückspiel der Münchener in Barcelona.

Robben zu Weidenfeller: "Wir wissen, wie man gegen ihn trifft"

"Die Stürmer haben es mehrfach nicht gut gegen ihn gemacht", erklärte Robben und sagte: "Wenn man dreimal im eins gegen eins auf ihn zu rennt, muss eigentlich ein Tor fallen." Mit der Herabstufung von Weidenfellers Leistung steht der Niederländer bisher ziemlich allein da.

Der Dortmunder Schlussmann hatte mit diversen Glanzparaden am Mittwoch dafür gesorgt, dass der BVB gegen Real nicht schon früh auf die Verliererstraße geriet. Am Ende reichte ein 0:2 im Rückspiel durch den 4:1-Heimsieg eine Woche zuvor für den Einzug ins Finale.

Weidenfellers Topform beunruhigt Robben nicht. "Wir wissen, wie man gegen ihn trifft", stellte er klar. In dieser Spielzeit erzielten die Bayern vier Tore gegen die Borussia - im Supercup, in der Bundesliga-Hinrunde und im DFB-Pokal-Viertelfinale. Zwei der drei Duelle gewannen die Münchener, beim dritten Mal trennten sich die Teams unentschieden.


EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von Robbens Kampfansage - und wer macht's in Wembley?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig