thumbnail Hallo,

Nach der erneuten Niederlage gegen den FC Bayern München gab Tito Vilanova zu, dass er Lionel Messi eingesetzt hätte, wenn sein Team noch eine Chance gehabt hätte.

Barcelona. 3:0 siegte der FC Bayern München am Mittwochabend beinahe ohne Gegenwehr beim FC Barcelona und zieht damit ins Finale der Champions League ein. Die Katalanen hingegen müssen sich nun fragen, woran es gelegen hat, dass der deutsche Rekordmeister über beide Spiele mit 7:0 gegen sie bestehen konnte. Ein wichtiges Rad im Uhrwerk der Blaugrana stand gestern keine Minute auf dem Platz: Lionel Messi. Trainer Tito Vilanova erklärte, dass er ihn nur gebracht hätte, wenn sein Team noch Hoffnung auf ein Weiterkommen gehabt hätte.

HEYNCKES ÜBER BARCELONA
"Messi war nicht verletzt, aber er fühlte sich nicht gut und ich dachte mir, dass er dem Team so nicht helfen könnte", sagte Vilanova nach der Partie gegenüber Medienvertretern. "Er spielte gegen Bilbao, weil er sich viel besser fühlte, aber gegen Ende des Spiels fühlte er einige komische Beschwerden", fuhr der Trainer von Barca fort. Unter gewissen Umständen hätte er ihn aber dennoch gebracht: "Wir wären das Risiko eingegangen, Leo gegen Ende des Spiels einzuwechseln, wenn wir noch eine Chance gehabt hätten, das Finale zu erreichen." Xavi und Iniesta wechselte er um die Stundenmarke herum aus.

"Bayern physisch besser"

Vilanova ließ es sich nicht nehmen, den Bayern zum Sieg zu gratulieren: "Bayern ist physisch auf einem sehr hohen Level. Der Unterschied zwischen beiden Mannschaften war heute riesig und ich möchte ihnen zum Weiterkommen gratulieren. Genauso möchte ich mich bei den Fans für den tollen Support bedanken."

Was ist der Grund für dieses Auftreten im Halbfinale der Champions League? "Wir haben bereits die gesamte Saison unter Verletzungen zu leiden", erklärte Tito Vilanova und fuhr fort: "Auf diesem Niveau bezahlst du eben dafür. Jeder Kader muss mal verändert werden, aber wir haben bereits einen sehr guten." Das große Handeln scheint also vorerst auszubleiben: "Wir müssen nicht viel verändern, weil wir noch viele Spieler haben, die gerade ihre Verletzungen ausheilen lassen."

EURE MEINUNG: Hat Vilanova zu früh den Kampf aufgegeben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig