Rückspiel im Camp Nou - der FC Barcelona hofft gegen den FC Bayern München auf ein Wunder

In der Allianz Arena kam die Elf von Tito Vilanova deutlich unter die Räder. Die Mannschaft hofft dennoch auf das Finale, welches weit entfernt ist.
Barcelona. Der FC Barcelona will im Rückspiel des Champions-League-Halbfinals gegen den FC Bayern München die große Sensation schaffen und nach dem 0:4 im Hinspiel noch ins Finale einziehen. Der kommende Deutsche Meister ist allerdings in Top-Form und nur ganz schwer zu schlagen. Viele rechnen fest mit dem Finaleinzug von der Elf von Jupp Heynckes.

Letztes Heimspiel macht Mut

Mit einem 4:0 würde sich der FC Barcelona in die Verlängerung retten – so endete das letzte Duell zwischen den beiden Mannschaften im Camp Nou. Eine Wiederholung ist aufgrund der Form beider Mannschaften eher unwahrscheinlich. Während die Bayern gegen alles und jeden gewinnen, tut sich der FC Barcelona schwer und kam auch am Wochenende nur zu einem 2:2 gegen Athletic Bilbao.

Bei den Bayern wird Mario Mandzukic in die Startelf zurückkehren, Barcelona muss auf Jordi Alba verzichten. Der Linksverteidiger sah im Hinspiel Gelb und fehlt gesperrt. Für ihn wird aller Voraussicht nach Eric Abidal auflaufen. Ansonsten ruhen alle Hoffnungen auf Lionel Messi, der am Wochenende nur eingewechselt wurde. Im Sturm könnte auch David Villa von Beginn an auflaufen.

„Wir sind Barca“

Tito Vilanova appellierte am Freitag an die eigene Würde: „Ich weigere mich, vor dem Rückspiel das Handtuch zu werfen. Wir sind Barca und haben eine Verpflichtung gegenüber unseren Fans. Wir müssen zeigen, dass wir es mit dem FC Bayern aufnehmen und die Münchner schlagen können“, ließ er auf einer Pressekonferenz verlauten.

Für Bayerns Innenverteidiger Dante ist es das erste Spiel im Camp Nou: „Wir haben gut gespielt gegen Barcelona, aber wir müssen auf dem Boden bleiben, konzentriert bis zum Ende sein, um uns dort fürs Finale zu qualifizieren, so Dante im Kicker. „Sie werden mit allen Mitteln arbeiten, aber wir dürfen uns davon nicht überraschen lassen. Klar ist aber: Barcelona muss kommen.“

Skomina pfeift

Der Slowene Daniel Skomina wird die Partie zwischen den Katalanen und den Bayern leiten. Für den Schiedsrichter wird es eine brisante Partie, denn vor allem bei den Gästen sind gleich sechs Spieler verwarnt und können das Finale verpassen: Philipp Lahm, Mario Gomez, Dante, Javi Martinez, Bastian Schweinsteiger und Luiz Gustavo sind vorbelastet.

EURE MEINUNG: Zieht der FC Bayern souverän ins Finale ein oder gibt es doch noch eine Sensation?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !