thumbnail Hallo,

Vor dem Kracher gegen Real Madrid fordert BVB-Verteidiger Mats Hummels ein Ende der spanischen Vorherrschaft, die auch vor der Weltfußballerwahl nicht Halt gemacht hat.

Dortmund. Im Vorfeld des Champions-League-Halbfinals gegen Real Madrid äußerte sich Borussia Dortmunds Verteidiger Mats Hummels zur spanischen Vorherrschaft im Weltfußball. Es sei Zeit, diese zu brechen, so der 24-Jährige.

„Ich hätte ein deutsches Finale lieber. Vor allem auch, um der ganzen Welt zu zeigen, wie stark die Bundesliga ist. Dann hört vielleicht endlich das Gerede auf, dass die Spanier besser sind als die deutschen Mannschaften“, zitiert die Sport Bild Hummels.

Ein Champions-League-Sieg einer deutschen Mannschaft sei längst überfällig: „Einfach auch, weil die Qualität vorhanden ist. Das wäre kein Titel, den man sich ergaunert hätte – beide Teams haben in dieser Saison international starke Leistungen gezeigt.“

Um dies mit seiner Borussia zu erreichen, muss im Halbfinale zunächst die Hürde Real Madrid genommen werden. Im Hinspiel sei ein Sieg dafür unerlässlich, da er sich erinnere, „wie schwer es in Madrid war“. Damals hatte der BVB sich in Spaniens Hauptstadt in der Königsklassen-Vorrunde 2:2 mit Real getrennt.

Weltfußballerwahl „kann man nicht ernst nehmen“

Mit einem deutschen Erfolg sei es laut Hummels zudem möglich, die spanische Dominanz bei der Wahl zum Weltfußballer zu durchbrechen: „Es ist momentan für alle Spieler außerhalb der Primera Division unmöglich, Weltfußballer zu werden.“

Hummels bemängelte etwa die Wahl zum Weltfußballer 2010, die Lionel Messi vom FC Barcelona gewann. Ein gerechterer Sieger wäre für den Dortmunder jedoch ein anderer gewesen: „Die Weltfußballerwahl kann man nicht ernst nehmen. Das muss man einfach so sagen“, denn „2010 gab es auf den Sieg nur die Option Wesley Sneijder. Nur weil er nicht für Spanien oder eine Mannschaft in der Primera Division spielte, hatte er nicht das nötige Standing.“

EURE MEINUNG: Stimmt Ihr Mats Hummels zu?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig