thumbnail Hallo,

Xavi: „Bayern derzeit in einer stratosphärischen Form“

Am Dienstag ist es endlich soweit. Der erste Halbfinalkracher zwischen Bayern und Barcelona wird angepfiffen. Im Vorfeld gibt sich Xavi kämpferisch, ist aber auch gewarnt.

Barcelona. Die Fußballwelt wartet auf die Kracher im Halbfinale der Champions League. Am Dienstag ist es endlich soweit und Bayern München empfängt den FC Barcelona. Ein „brutales“ Spiel, wie Xavi nun verlautbaren ließ.

„Dienstag wird brutal“

„Dienstag wird brutal. Kleinste Details werden die Partie gegen Bayern am Schluss entscheiden“, ist sich der Regisseur der Katalanen in der tz sicher. Während der deutsche Rekordmeister gegen Hannover 96 (1:6) nichts anbrennen ließ, mühte sich Barca gegen Levante zu einem 1:0. Erst in der 84. Minute machte Cesc Fabregas das goldene Tor.

„In der Champions League entscheiden Nuancen“

Gegen Levante kam Xavi nach seiner langen Verletzungs- und Verschnaupause noch nicht von Beginn an zum Zug. Erst in der 59. Minute wurde er für Andres Iniesta eingewechselt und zeigte eine durchschnittliche Partie. Gegen Bayern muss es besser werden, denn „sie sind derzeit in einer stratosphärischen Form, aber in der Champions League entscheiden Nuancen. Wir werden alles geben, um in München ein gutes Resultat zu erzielen.“

„Wir wollen in das große Finale“

Den Titel in der Primera Division vor Augen, blicken sie gebannt in Richtung London. Der Henkelpott soll wieder nach Katalonien und nicht nach Deutschland: „München ist eine Stadt, die für den Fußball lebt. Sie haben eines der bedeutendsten Stadien der Welt, aber zum Schluss wollen wir es natürlich sein, die in das große Finale in Wembley einziehen“, gab sich Xavi kämpferisch.

EURE MEINUNG: Wer gewinnt im Dienstagskracher?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig