thumbnail Hallo,

Bernd Schuster rechnet Borussia Dortmund, dem FC Bayern und auch der Nationalmannschaft gute Chancen im Duell mit Barca, Real und der spanischen Nationalelf aus.

München. Am Dienstag empfängt der FC Bayern den FC Barcelona, am Mittwoch bekommt es Borussia Dortmund mit Real Madrid zu tun: Das Halbfinale in der Champions League ist eine deutsch-spanische Angelegenheit.

Bernd Schuster hat für Barca und Real gespielt. Und der 53-Jährige hält es für möglich, dass sich die Münchner und der BVB durchsetzen und es im Vereinsfußball und bei den Nationalmannschaften eine Wachablösung im internationalen Fußball geben wird.

„Ich glaube schon“, sagte Schuster dazu der Welt am Sonntag: „Die Spanier haben einen ungeheuren Respekt vor Deutschland. Bayern und Dortmund würde hier niemals jemand leicht nehmen. Im Moment scheint die Zeit ganz klar für Deutschland gekommen zu sein. Die Substanz, die die deutsche Nationalmannschaft mittlerweile hat, könnte dafür sorgen, dass man die Macht von Spanien übernimmt.“

Dortmunds Aufgabe ist schwieriger

Den Spaniern imponiere vor allem der hohe Rhythmus im Spiel der deutschen Teams, erklärte Schuster: „Die gehen bis zuletzt ein hohes Tempo.“ Der „blonde Engel“ findet, dass Dortmund in der Königsklasse mit Real die schwierigere Aufgabe bevorsteht. „Real ist nicht mehr in der gleichen Verfassung wie damals im Oktober oder November, als Dortmund in der Gruppenphase überlegen war. Sie haben sich deutlich gesteigert“, meinte Schuster.

Gegen Barca sieht er vor allem auf die Bayern-Stars Javi Martinez und Bastian Schweinsteiger eine komplizierte Aufgabe zukommen. Beide müssen Lionel Messi & Co. stoppen. „Das Schlimme ist doch: Martinez und Schweinsteiger werden genug mit Xavi, Busquets und vielleicht Iniesta zu tun haben“, erklärte Schuster: „Die spielen ja nur mit zwei Kontakten. Man könnte denen allen die Augen verbinden, sie würden Messi trotzdem immer finden, die spielen blind miteinander.“

Schwächen sieht der frühere Madrid-Trainer bei den Katalanen in der Abwehr. „Da könnten die schnellen Bayern wie Robben und Ribery ganz schön gefährlich für Barca werden. Erst recht, wenn sie das Tempo hochhalten.“


EURE MEINUNG: Wen seht Ihr bei Bayern-Barca im Vorteil?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig