thumbnail Hallo,

Dortmunds Verteidiger will nach den Erfahrungen in der Champions-League-Gruppenphase im Halbfinale gegen Madrid vor allem darauf achten, den Ball nicht leichtferig zu verlieren.

Dortmund. Borussia Dortmunds Mats Hummels will Real Madrid im Halbfinale der Champions League vor allem durch Ballbesitz aus dem Spiel halten. Fehler aus der Gruppenphase sollen sich nicht wiederholen.

„Ballbesitz wird ein Schlüsselfaktor gegen Real Madrid sein. Ich erinnere mich an unser Spiel bei Real in der Gruppenphase. In der zweiten Halbzeit hatten wir den Ball nicht länger als zehn Sekunden, bevor wir ihn wieder verloren haben. Dann ist es sehr, sehr schwierig gegen sie“, erklärte Hummels am Rande des FIFA Interactive World Cup 2013 bei fifa.com.

Dzeko war der unangenehmste Gegenspieler

Auf die Frage nach dem stärksten Stürmer, gegen den er bisher spielen musste, nannte Hummels allerdings keinen der Stars der Madrilenen, sondern den ehemaligen Wolfsburger Edin Dzeko: „Wenn ich gegen ihn gespielt habe, war es immer schwierig, weil er so groß und stark ist und trotzdem eine gute Technik und Ballkontrolle hat. Das macht es sehr schwer, gegen ihn zu spielen.“

Mats Hummels trifft mit dem BVB am Mittwoch im heimischen Stadion im Hinspiel auf Real Madrid. Am 30. April muss der amtierende deutsche Meister zum Rückspiel in die spanische Hauptstadt.

EURE MEINUNG: Wie kann Dortmund gegen Real bestehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig