thumbnail Hallo,

Dieter Hoeneß: „Das ist die größte Leistung von Jupp Heynckes“

Um den FC Bayern München muss man sich aktuell wirklich keine Sorgen machen. Auch gegen den FC Barcelona hat der deutsche Meister gute Chancen, weiß Dieter Hecking.

München. Beim FC Bayern München läuft es aktuell wie geschmiert. Auch Dieter Hoeneß verfolgt die Geschicke des Vereins seines Bruders, Uli Hoeneß, mit großem Interesse und nutzte nun die Gelegenheit, um Jupp Heynckes als großen Kopf des diesjährigen Erfolgs herauszustellen. Hoeneß hofft, dass Heynckes noch lange im Fußballgeschäft bleibt und wagt sogar die Vermutung, dass es Don Jupp zurück zu Real Madrid verschlagen könnte. Zuvor wird er allerdings gegen den FC Barcelonaantreten, für Hoeneß sind die Bayern die einzige Mannschaft, die das große Barca schlagen kann.

„Diese Bayern spielen mit einer Selbstverständlichkeit, wie ich sie noch nie erlebt habe“, lobt Hoeneß die Leistung des Rekordmeisters in einer Kolumne für den Kicker. Wem die Bayern dies zu verdanken haben, steht für Hoeneß außer Frage: „Das ist die größte Leistung von Jupp Heynckes.“ Hoeneß weiter: „Nach dem titellosen Vorjahr stand er enorm unter Druck. Hinzu kam noch die Personalie Guardiola, doch er hat diese Herausforderungen bravourös gemeistert.“

Don Nationaltrainer? Heynckes zurück nach Madrid?

Hoeneß möchte Heynckes noch lange im Fußballgeschäft sehen: „Ich hoffe nicht, dass er sich zur Ruhe setzt. Er wird sich vielleicht eine Pause gönnen, doch es werden viele attraktive Angebote kommen. Vielleicht wird er ja irgendwo Nationaltrainer.“ Hoeneß geht in seinen Spekulationen noch einen Schritt weiter: „Ich kann mir auch gut vorstellen, dass er im Falle eines Abgangs von José Mourinho bei Real Madrid ein heißer Kandidat werden könnte.“

Vorher steht Jupp Heynckes mit seinen Bayern allerdings im Halbfinale der Champions League. Dieter Hoeneß sieht gute Chancen für den FCB gegen Barcelona: „Ich traue diesem Team alles zu. Wer soll Barcelona schlagen, wenn nicht diese Bayern?“ Gerade den Weg von Mario Mandzukic verfolgt er gespannt: „Besonders freut mich natürlich die Entwicklung von Mario Mandzukic, den ich 2011 nach Wolfsburg geholt habe. Ihn hätte ich beim VfL auf keinen Fall abgegeben, er war die Lebensversicherung.“

 

EURE MEINUNG: Kann der FC Bayern den FC Barcelona knacken?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

 

Dazugehörig