thumbnail Hallo,

Die Katalanen sind vom Deutschen Meister beeindruckt. Die Dominanz der Münchner gegen Juventus macht sogar den Co-Trainer vorsichtig: Er weist die Favoritenrolle von sich.

Barcelona. Der FC Barcelona zeigt sich von Champions-League-Gegner Bayern München beeindruckt. Co-Trainer Jordi Roura erklärt die Halbfinal-Spiele zum Duell der beiden besten europäischen Mannschaften und weist die Favoritenrolle von sich.

Besonders imponiert hat Roura die Leistung der Bayern im Viertelfinale. „Wir haben gesehen, wie sie gegen Juventus gewonnen haben, sie sind sehr stark“, erklärte er und ordnete die Klasse der Halbfinalpaarung ein: „Da treffen die besten europäischen Teams der letzten Jahre aufeinander.“

Aufgrund der Stärke beider Mannschaften versucht der 45-jährige Katalane sogar Druck von seinen Spielern zu nehmen. „Normalerweise ist Barca in seinen Spielen Favorit. Gegen Bayern aber vielleicht nicht. Denn wir haben gegen PSG gelitten, Bayern gewann in Turin aber souverän“, so Roura.

Wird Lionel Messi rechtzeitig fit?

Ob die Spanier das Endspiel im Londoner Wembley-Stadion erreichen, könnte auch von Lionel Messis Gesundheitszustand abhängen. „Wir müssen die Entwicklung abwarten, glücklicherweise ist die Verletzung nicht schlimmer geworden“, sagte Roura.

Messi wurde im Viertelfinal-Rückspiel gegen Paris St.-Germain beim Stand von 0:1 trotz muskulärer Probleme eingewechselt, wonach sich Barcelona sichtbar verbesserte. Roura: „Wir hoffen und vertrauen darauf, dass er schon im Hinspiel in München in Bestform antreten kann.“

Damit der Argentinier bis zum 23. April wieder vollständig genesen ist, wurde er in der Primera Division beim mühelosen 3:0-Auswärtssieg gegen Real Saragossa nicht eingesetzt. Zudem schonte Trainer Tito Vilanova auch Andres Iniesta, Jordi Alba und Sergio Busquets.

EURE MEINUNG: Wird Messi zum Gigantentreffen wieder fit?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig