thumbnail Hallo,

PSG hatte Barca in der Festung Camp Nou am Rande einer Niederlage und nah am Ausscheiden aus der CL – bis mit Messi Selbstvertrauen und Struktur kamen.

Barcelona. Der FC Barcelona musste beim Champions League-Duell gegen Paris St. Germain vorerst auf die Dienste Superstar Lionel Messi verzichten. Und so wurde es fast nichts mit dem Halbfinaleinzug. Erst nach der Einwechslung von Messi war man in der Lage, wirkungsvoll vors Tor zu kommen und schließlich das 1:1 zu erzielen.

Nach einer guten Stunde kam der Ruck im Team – durch Barca-Messias Messi

Bis über die 60. Minute hinaus war das, was Barca auf dem Platz zeigte, ein schlimmes Gewürge. Fehlpässe en masse, Drucklosigkeit, kein Zug zum Tor, kein Biss, keine Struktur, kein Selbstbewusstsein. Fast ängstlich operierte man nach dem Führungstreffer der Franzosen durch Pastore. Erst als Messi auf dem Platz war, ging ein Ruck durch das Starensemble. Und mit ihm kam der Biss, das Selbstvertrauen und Struktur.

Ein Team aus Welt- und Europameistern am heutigen Abend abhängig von einem Spieler

Es sieht ja nicht so aus, als würden bei Barca neben Messi lauter Stehgeiger spielen. Piquet, Busquets, Pedro, Villa, Iniesta, Xavi und Co – sie sind alle gestandene Fußballer, vielfach mit multiplen Titeln auf nationaler und internationaler Ebene gesegnet. Aber sie waren heute wie kleine Mäuse, die ohne den Boss ängstlich und zurückhaltend spielen. Kein Mumm, kein Drive, keine Power – so lässt sich das Spiel der Katalanen bis zur Einwechslung des kleinen Argentiniers charakterisieren.

Messi machte den Unterschied

Einmal mehr war es Messi, der für den feinen Unterschied sorgte. Er spielte Villa an, dessen Zuspiel dann Pedro eiskalt verwandelte. Eine Situation, wie man sie ähnlich schon zuvor hatte und wo der Ball stets in die Wolken ging. Messi gibt Barca und den Mitspielern die Sicherheit, die sie brauchen, um auf hohem Niveau effizient zu spielen. Barca ohne Messi? Derzeit absolut undenkbar, wie es den Anschein hat. In der Liga mag es ohne ihn gehen, auf internationalem Parkett ganz sicher nicht.

EURE MEINUNG: Muss sich Barca unabhängiger von Messi machen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig