thumbnail Hallo,

Juventus Turin muss im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Bayern München einen 0:2-Rückstand aufholen. Dennoch glaubt Giorgio Chiellini an das Weiterkommen.

Turin. Nach dem 0:2 in München gegen den FC Bayern steht Juventus Turin am Mittwoch im Rückspiel mit dem Rücken zur Wand. Dennoch glaubt Innenverteidiger Giorgio Chiellini an den Einzug ins Halbfinale der Champions League und gibt sich dabei selbstbewusst.


„Wir wollen ein fantastisches Spiel hinlegen. Wir wollen unsere Chancen wahrnehmen und sie auch nutzen, wir glauben daran bis zum Schluss. Egal was passiert, wir werden erhobenen Hauptes das Spielfeld verlassen“, betonte der 28-jährige Italiener.

„Sind hoch motiviert“

Chiellini gibt zu, dass es „gegen einen sehr schwierigen Gegner zu bestehen gilt“, jedoch sei er davon überzeugt, dass Juve „der Aufgabe gewachsen“ sei.

„Wir sind hoch motiviert, das Ergebnis noch zu drehen, jeder in der Mannschaft will es. Wir können den Siegeswille in der gesamten Stadt spüren, jetzt ist es unsere Aufgabe eine hochkonzentrierte Leistung abzurufen“, unterstrich Chiellini.

Das letzte Aufeinandertreffen in Turin zwischen Juventus und dem FC Bayern konnte der deutsche Rekordmeister mit einen fulminanten 4:1-Sieg im Jahr 2009 für sich entscheiden.

EURE MEINUNG:  Kann Juventus vor heimischer Kulisse den 0:2-Rückstand drehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig