thumbnail Hallo,

Jose Mourinho: „Meine Zukunft hängt nicht vom Titel ab“

Jose Mourinho ist sich sicher, dass er in der nächsten Saison auch dann noch Trainer von Real Madrid sein wird, auch wenn er nicht Champions-League-Sieger wird.

Madrid. Real Madrids Trainer Jose Mourinho sieht sich nicht zum Gewinnen des zehnten Champions-League-Titels der Vereinsgeschichte verdammt. Seine Zukunft hänge nicht davon ab, ob er seiner Mannschaft die europäische Krone aufsetze oder nicht, weil er vier Mannschaften die gleichen Chancen auf den Titel zumesse.

„Alle Mannschaften sind hier, um zu gewinnen“, erklärte Mourinho bei einer Pressekonferenz. „Meine Zukunft hat nichts damit zu tun, ob wir die Champions League gewinnen oder nicht.“ Der spanische Meister tritt heute Abend zum Rückspiel um das Halbfinale gegen Galatasaray Istanbul an. Das Hinspiel gewannen die Madrilenen mit 3:0.

3:0 aus dem Hinspiel keine Garantie

Trotzdem warnt Mourinho: „Wir müssen konzentriert bleiben, wenn wir in das Halbfinale einziehen wollen, denn das 3:0 garantiert noch gar nichts.“ Wegen der enttäuschenden zwölf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter und Rivale FC Barcelona in der Liga war spekuliert worden, dass Mourinho den Verein bei einem Ausscheiden aus der Champions League verlassen müsse.

Vier Mannschaften auf einem Niveau

Er selbst sieht seine Mannschaft nicht in der Favoritenrolle, sondern erkennt mehrere Mannschaften auf einem Niveau: „Barcelona, Real Madrid, Juventus und Bayern München sind einen Schritt weiter als die anderen – ich gebe jeder dieser Mannschaften eine Wahrscheinlichkeit von 25 Prozent, die Champions League zu gewinnen.“

Der FC Bayern München kämpft gegen Juventus Turin um das Weiterkommen. Das Hinspiel gewannen die Bayern mit 2:0. Einer der angeblichen großen Favoriten scheidet somit auf jeden Fall vor dem Halbfinale aus.

Stimmung in Istanbul Vorteil für Real

Trotz seiner Warnung vor dem Rückspiel ist Mourinho zuversichtlich, dass seine Spieler gegen Galatasaray bestehen können: „Es würde mich sehr wundern, wenn meine Spieler nicht bereit für ein schweres Spiel wären.“ Der Hexenkessel von Istanbul sei dabei eher ein Vorteil: „Obwohl die Fans einschüchternd sein könnten, gehen meine Spieler und ich in einer derartigen Situation auf.“

Der Portugiese will gegen Galatasaray unbedingt gewinnen, mit einem knappen Weiterkommen bei einer Niederlage wäre er nicht zufrieden.


EURE MEINUNG: Rechnet Ihr in der nächsten Saison mit Mou bei Real?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig