thumbnail Hallo,

Borussia Dortmund steht Dienstag gegen den FC Malaga unter Druck, doch Jürgen Klopp will davon nichts wissen und fordert die Fans auf die 90 Minuten zu etwas Besonderem zu machen.

Dortmund. Für Borussia Dortmund geht es im Champions-League-Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Malaga um den Einzug in die nächste Runde und viele Millionen Euro. Jürgen Klopp freut sich auf das Spiel und fordert bedingungslose Unterstützung der Fans für seine Mannschaft.

„Jeder, der ins Stadion kommt, soll 90 Minuten nichts Wichtigeres im Kopf haben als das Spiel. Die Mannschaft soll bedingungslos unterstützt werden. Das Spiel sollte von allen so angegangen werden, als sei es das Letzte in dem Wettbewerb. Dann brauchen wir nicht zurückhalten, sondern alles raus hauen“, forderte der Startrainer auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Doch er hörte nicht auf, die eigenen Fans zu loben und sie zu Höchstleistungen treiben zu wollen. „Das Zusammenspiel mit den Fans macht uns heimstark. In Malaga war die Atmosphäre sehr gut, doch wir können noch eine Schippe drauflegen. Alle sind am Dienstag unter Strom“, sagte Klopp.

Klopp will sich nicht auf Statistiken verlassen

Für den ehemaligen deutschen Meister wird dieses Spiel in keinem Fall ein Zuckerschlecken, schließlich muss der BVB dieses Spiel gewinnen. Wenn Malaga ein Tor schießt, müssen Götze und Co. mindestens zweimal treffen. Laut Statistik ist Borussia Dortmund nach einem 0:0 im Hinspiel immer weiter gekommen. Darauf will sich Klopp aber nicht verlassen. „Das erste Mal verlassen wir uns nicht auf die Statistik“, scherzte Klopp und fügte an: „Ich weiß nicht, wer auf die Idee gekommen ist, dass wir Malaga weghauen aber das ist ein starker Gegner, ein geiler Wettbewerb und wir sind voll dabei. Wir haben alle Möglichkeiten aber keine Garantie.“

Beim Bundesligaspiel am Wochenende gegen den FC Augsburg schonte der BVB viele Spieler, doch gegen Malaga werden wohl alle wieder an Bord sein. „Alle fahren mit ins Hotel. Das heißt, sie werden zumindest alle das gleiche Essen zu sich nehmen“, erheiterte Klopp die anwesenden Pressevertreter. Dennoch weiß er, dass es kein leichtes Spiel wird: „Morgen ist bestimmt Geduld gefragt. Das Spiel muss auf jeden Fall durchgespielt werden und wir wissen, was wir fußballerisch können.“

Demichelis warnt Borussia Dortmund

Daran glaubt auf spanischer Seite auch Martin Demichelis. „Wir hatten kein schlechtes Ergebnis im Hinspiel erzielt. Jeder von uns muss so ins Spiel gehen, dass wir über 120 Minuten gehen müssen. Je länger das Spiel dann dauert, desto besser könnte es für uns werden. Außerdem haben wir in 80% unserer Auswärtsspiele getroffen. Wir wollen auch morgen den Torerfolg“, sagte der Ex-Bayer.

EURE MEINUNG: Wer erreicht das Halbfinale?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig