thumbnail Hallo,

Hans-Joachim Watzke: Borussia Dortmund auf dem höchsten Level Europas

Für Hans-Joachim Watzke zählt Borussia Dortmund wieder zu den besten Vereinen Europas. In der Champions League möchte er mindestens bis ins Halbfinale.

Dortmund. Für Hans-Joachim Watzke ist Borussia Dortmund in dieser Saison zu einem europäischen Spitzenklub aufgestiegen. Der BVB-Geschäftsführer glaubt außerdem, dass der Verein in der Champions League mindestens das Halbfinale erreichen kann.

Watzke träumt von Barca und Real

„Wenn ich mir vorstelle, was das für ein Halbfinale wäre mit dem FC Barcelona, mit Real Madrid, mit Bayern München. Dann könnte man mit Fug und Recht sagen: Wir sind auf dem höchsten Level Europas”, wird Watzke auf der Homepage des BVB zitiert. Die Dortmunder treffen am Dienstag im Viertelfinal-Rückspiel auf den FC Malaga. Das Hinspiel in Spanien endete 0:0.

Denkwürdige Saison

„Ich bin zuversichtlich, dass wir das Halbfinale erreichen“, sagte Watzke und ergänzte: „Wir sind in der Champions League der einzige ungeschlagene Klub, das allein ist außergewöhnlich. Egal, was gegen Malaga passiert: Über die Spiele gegen Real Madrid, Manchester City oder Schachtjor Donezk werden wir in zehn Jahren noch sprechen.”

BVB sportlich und finanziell saniert

Watzke erinnerte daran, dass es nicht immer so rosig für den BVB aussah. „Borussia Dortmund war vor acht Jahren am Ende und zählt jetzt zur Elite des europäischen Fußballs”, so der 53-Jährige. Finanziell sei die Borussia wieder wesentlich besser aufgestellt als damals. Alleine in der laufenden Champions-League-Saison habe der Verein bereits über 50 Millionen Euro eingenommen.

Watzke kündigt Investitionen an

Dieses Geld wird die Borussia teilweise wieder ausgeben. „Früher mussten wir schauen, ob überhaupt freie Mittel vorhanden sind. Heute hinterfragen wir den sportlichen Status quo und entscheiden dann. Wenn Robert Lewandowski bleibt, was ich sehr begrüßen würde, ist es eine andere Situation, als wenn er uns im Sommer verlässt. Dann werden wir deutlich investieren“, erklärte Watzke. Allerdings werde der Klub definitiv keine neuen Schulden machen.

EURE MEINUNG: Seht Ihr den BVB auch wieder an Europas Spitze angekommen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig