thumbnail Hallo,

Vor der Presse hat Carlo Ancelotti die Kritik an David Beckham zurückgewiesen. Er habe taktisch gut gespielt. Zugleich lobte der Trainer Thiago Silva als „weltbesten Verteidiger“.

Paris. Paris Saint-Germains Trainer Carlo Ancelotti hat die Leistung von Mittelfeldspieler David Beckham im Viertelfinalhinspiel der Champions League gegen den FC Barcelona verteidigt. Beckham war von den französischen Medien scharf kritisiert worden.

Beckham spielt „wegen seiner Leistung“

„Beckham hatte ein sehr gutes Spiel. Er hat die Taktik umgesetzt, die ich eingefordert habe“, erklärte Ancelotti auf einer Pressekonferenz am Freitagnachmittag. „Ich verstehe die Kritik ihm gegenüber nicht, sie ist unfair. Kein Vereinseigentümer hat mich jemals gebeten, einen Spieler aufzustellen.“

Der Italiener fügte hinzu, er sei objektiv in seinen Entscheidungen und sei genervt, dass manche Fans vom Gegenteil ausgingen. Sein einziges Ziel sei es, mit PSG etwas zu gewinnen: die Liga, den Pokal oder „unseren Traum“, die Champions League. „David könnte auch im Rückspiel auflaufen, er hat es auch mit 37 verdient zu spielen“, ergänzte Ancelotti.

Thiago Silva der „beste Verteidiger der Welt“

Darüber hinaus lobte der Trainer die Leistung von Verteidiger Thiago Silva im Parc de Princes gegen Barca. „Thiago Silva ist der beste Verteidiger der Welt“, war sich Ancelotti sicher. „Das Spiel gegen Barcelona war eine völlig normale Leistung von ihm. Er ist schnell, intelligent und technisch begabt.“

EURE MEINUNG: Sollte Beckham spielen oder auf der Bank Platz nehmen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig