thumbnail Hallo,

Jürgen Kohler: Bayern und Dortmund kommen weiter

Die beiden deutschen Vertreter sind mit guten Chancen ausgestattet, das Halbfinale der Königsklasse zu erreichen, wie Jürgen Kohler erläuterte.

Berlin. Borussia Dortmund und der FC Bayern München haben sich eine gute Ausgangslage für die Rückspiele in der Champions League geschaffen. Allerdings mahnt ein früherer Dortmunder: Jürgen Kohler rügt die schlechte Chancenverwertung des BVB.

Ausbeute stimmt nicht

Allein Topstar Mario Götze hatte beim 0:0 in Malaga mehrere Male die Chance, das Tor zum Halbfinale weit aufzustoßen. Allerdings vergab er, wie auch Robert Lewandowski, reihenweise beste Gelegenheiten. Jürgen Kohler äußerte sich dazu im Kicker: „Der Fußball, den die Offensive des BVB bot, sah richtig gut aus – nur leider stimmte die Ausbeute nicht.“

Das hohe Niveau im Elitekreis der besten Mannschaften Europas ist selbstredend hoch, deshalb ist die Gefahr eines Ausscheidens nach wie vor nicht abwegig. „In der Champions League muss man effizienter sein und so klare Möglichkeiten nutzen, wie sie Dortmund in Malaga hatte“, so Kohler weiter.

Für den FC Bayern München, der sein Heimspiel gegen Juventus Turin 2:0 gewann, hatte der Champions-League-Sieger von 1997 lobende Worte: „Es hat mich nicht überrascht, dass die Münchner den Sieg gegen Juventus im eigenen Stadion so souverän eingefahren und die Italiener total beherrscht haben.“

Jürgen Kohler ist sich sicher, dass beide Vereine „das Halbfinale der Champions League erreichen – davon bin ich überzeugt.“

EURE MEINUNG: Wird der BVB das Ding zu Hause klarmachen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

 

Dazugehörig