thumbnail Hallo,

Die „Königlichen“ stehen nach dem Hinspiel gegen Galatasaray bereits mit mehr als einem Bein im Halbfinale. Nach dem Spiel äußerten sich die Beteiligten.

Madrid. Durch den deutlichen 3:0-Hinspielerfolg von Real Madrid im Champions-League-Viertelfinale gegen Galatasaray SK blickt die Elf von Trainer Jose Mourinho dem Rückspiel in der kommenden Woche frohen Mutes entgegen. Sami Khedira war sich im Anschluss an die Begegnung der Wichtigkeit des Ergebnisses bewusst.

„Rückspiel genauso angehen“

„Es war heute kein einfaches Spiel. Wir mussten hochkonzentriert sein. Wir haben 2:0 geführt, aber wenn wir ein Gegentor bekommen, wird es noch einmal eng. Mit dem Ergebnis können wir sehr, sehr zufrieden sein. Im Rückspiel müssen wir genauso konzentriert auftreten wie heute“, so der deutsche Nationalspieler gegenüber Sky Sport.

Angesprochen auf die Nichtberücksichtigung von Torwart und Kapitän Iker Casillas äußerte er sich diplomatisch: „Das war in der Mannschaft kein Thema. Es ist die Entscheidung vom Trainer. Er sieht die Spieler im Training. Diese Entscheidung muss man so akzeptieren.“

Guter Rat von Mourinho

Reals Jungstar Raphael Varane zeigte in der Innenverteidigung eine starke Vorstellung gegen Didier Drogba und wusste, bei wem er sich dafür zu bedanken hatte. „Gegen Drogba muss man physisch stark agieren und im richtigen Moment dazwischen gehen. Mourinho hat mir erklärt, dass er oft seinen Körper einsetzt, um sich einen Vorteil zu verschaffen.“

Der Franzose wolle auch künftig möglichst viele Erfahrungen auf hohem Niveau sammeln. „Gegen solche Spieler zu spielen, kann dich nur nach vorne bringen“, sagte er BeIn Sport.

Freude bei Alonso

Teamkollege Xabi Alonso freute sich nach dem Spiel beim französischen Sender Canal Plus ebenfalls. „Es ist ein tolles Resultat, aber im Fußball kann alles passieren. Wir wollten treffen und kein Gegentor kassieren. Es ist klasse, dass Cristiano, Gonzalo und Karim getroffen haben.“

EURE MEINUNG: Kann Galatasaray Real Madrid nochmal gefährlich werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig