thumbnail Hallo,

Der Bayern-Trainer war nach dem 2:0-Hinspielsieg im Champions-League-Viertelfinale gegen Juventus Turin hochzufrieden.

München. Nach dem 2:0-Hinspielsieg des FC Bayern gegen Juventus Turin im Viertelfinale der Champions League zeigten sich Trainer Jupp Heynckes und Vorstand Karl-Heinz Rummenigge überaus erfreut. Antonio Conte auf Turiner Seite verwies auf die Stärke des Gegners als Grund für die Niederlage.

„Spiel immer kontrolliert“

„Wir sind froh, dass wir das Spiel gegen eine italienische Mannschaft zu null gewonnen haben. Das war sehr wichtig“, sagte Heynckes bei Sky und hob hervor: „Über weite Strecken war das hochklassiger Fußball. Wir haben das Spiel immer kontrolliert und dominiert.“

Das sei gegen den kommenden italienischen Meister eine bemerkenswerte Leistung seiner Mannschaft gewesen, so der Fußballlehrer. Auch Rummenigge schwärmte: Unser bestes Champions-League-Spiel der Saison. Das ist unser Wunschergebnis.“

„Zeigt, wie weit wir noch von der Spitze entfernt sind“

Juve-Coach Conte sprach davon, gegen eine sehr starke Mannschaft verloren zu haben: „Wir müssen ehrlich sein und sagen, dass das bessere Team heute Abend gewonnen hat. Dies zeigt uns, wie weit entfernt wir noch von den europäischen Spitzenklubs sind.“

Bayern habe stetig gepresst und das Tempo hochgehalten, so Conte weiter. Er könne niemandem einen Vorwurf machen oder behaupten, nicht alles gegeben zu haben.

EURE MEINUNG: Kann der FC Bayern die Champions League gewinnen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig