thumbnail Hallo,

Der Gunners-Coach erwartet ein enges Duell zwischen PSG und dem FC Barcelona. Er hält die Katalanen keinesfalls für unschlagbar.

Paris. Arsenal-Trainer Arsene Wenger erwartet beim Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen Paris Saint-Germain und dem FC Barcelona eine ausgeglichene Partie. Die Franzosen haben seiner Meinung nach eine gute Chance, die Katalanen zu besiegen.

Celtic und Milan als Warnung

Barca musste in dieser Champions League-Edition bereits zwei bittere Niederlage auf des Gegners Platz einstecken. In der Gruppenphase unterlag man gegen Celtic, während im Achtelfinale der AC Mailand mit 2:0 den Platz als Sieger verlassen konnte. ,,Nach den Niederlagen gegen Celtic und Milan ist Barcelona nun gewarnt. Es ist aber alles für Paris Saint-Germain möglich - Barca ist nicht unschlagbar'', schrieb Arsene Wenger in seinem Eurosport-Blog.

Fokus nicht einzig auf Messi

Für einen Erfolg der Franzosen hat der Trainer des FC Arsenal mehrere Schlüsselfaktoren ausgemacht. "PSG muss Lionel Messi von Beginn an aus dem Spiel nehmen. Der Argentinier ist enorm wichtig für sein Team, da er zwischen 60 und 70 Prozent der Barca-Tore erzielt", erklärte Wenger.

Allerdings ist dem Franzosen selbst klar, dass das Ausschalten eines Spielers gegen das Star-Ensemble nicht ausreicht. "Trotzdem muss PSG auch die anderen Spieler im Auge behalten, weil sie ansonsten mehr Räume bekommen, wenn sich die gesamte Defensive sich nur auf Messi fokussiert."

Barcelona beweist wöchentlich in der Primera Division, wie breit der Kader aufgestellt ist. Mit 13 Punkten Vorsprung auf Real Madrid führen die Katalanen souverän die Primera Division an. Am letzten Wochenende kam Barcelona bei Celta Vigo dennoch nicht über ein 2:2 hinaus. Paris siegte dagegen am Freitag mit 1:0 gegen den HSC Montpellier.

EURE MEINUNG: Barca oder PSG - wer kommt weiter?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

 



Dazugehörig