thumbnail Hallo,

Vor dem Spitzenspiel gegen Barcelona hat sich Beckham nach China aufgemacht. Lizarazu zeigte sich erzürnt und sieht in dem Engländer eher ein Maskottchen als einen Fußballer.

Paris. Paris Saint-Germain trifft im Viertelfinale der Champions League auf den FC Barcelona. David Beckham reiste trotz der anstehenden Partie zu Werbezwecken nach China. Bixente Lizarazu äußerte sich negativ zu dieser Maßnahme.

Lizarazu kritisiert Beckham

Beckham besuchte China in diesen Tagen als Fußball-Botschafter und zog damit den Zorn von Lizarazu auf sich. „Es ist nicht sonderlich professionell, zehn Tage vor der wichtigsten Partie der Saison nach China zu reisen“, erklärte der ehemalige Nationalspieler Frankreichs gegenüber dem Fernsehsender TF1. „Kein anderer Klub würde einem Akteur eine solche Reise erlauben.“

Beckham sei kein richtiger Fußballer mehr, erklärte der mittlerweile 43-Jährige. „Es stellt sich die Frage, ob er nur zu Marketingzwecken oder als Fußballer in Paris ist. Man sollte es nicht so aussehen lassen, als sei er Spieler, obwohl es nur um Marketing geht.“

Bixente Lizarazu holte mit dem FC Bayern München 2001 bereits den Titel in der europäischen Königsklasse und wurde mit Frankreich Europa- und Weltmeister. Mit den Bayern feierte er außerdem sechs deutsche Meisterschaften.

EURE MEINUNG: Hat Paris eine Chance gegen Barcelona?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig