thumbnail Hallo,

Im Duell zweier Rekordmeister trifft der FC Bayern auf Juventus Turin. Bayerns Ehrenpräsident Franz Beckenbauer hadert mit dem Losglück und rechnet mit einem ebenbürtigen Gegner.

München. Ein „Wunschkonzert“ war die Viertelfinal-Auslosung der Champions League in Nyon für den FC Bayern München nicht. In der Runde der letzten Acht trifft der deutsche Rekordmeister, der im Achtelfinale den FC Arsenal ausschaltete (3:1, 0:2), auf Juventus Turin. Der Serie-A-Spitzenreiter bewahrte auch im Achtelfinale gegen Celtic Glasgow (3:0, 2:0) seine weiße Weste und ist in der laufenden Champions-League-Saison noch ungeschlagen.

„Eine Auslosung ist kein Wunschkonzert“

Der Respekt vor Juventus ist im Bayern-Lager dementsprechend groß. „Wer die italienische Liga mit neun Punkten Vorsprung anführt, kann Fußball spielen“, urteilte Franz Beckenbauer, der andere Gegner vorgezogen hätte: „Der FC Malaga oder Galatasaray Istanbul wären eher machbar gewesen. Eine Auslosung ist aber kein Wunschkonzert.“

Bayerns Ehrenpräsident warnte im Interview mit Sky Sports News HD außerdem vor der Stärke der Turiner, die sich in der Gruppenphase unter anderem gegen Vorjahressieger Chelsea durchgesetzt hatten. „Es ist ein schweres Los, mit dem man zurechtkommen muss. Die Chancen stehen 50:50,“ so Beckenbauer, der zudem beklagte: „Es schmeckt mir nicht, dass der FC Bayern zunächst zu Hause antreten muss.“

Effenberg: „Sie sind defensiv unglaublich stark“

Auch Ex-Profi Stefan Effenberg hadert mit dem Los. „Das ist eine unangenehme Aufgabe“, sagte der 44-Jährige und mahnte: „Juventus Turin ist gegen jeden Gegner der Welt in der Lage, auf Ergebnis zu spielen. Sie sind defensiv unheimlich stark und haben mit Andrea Pirlo im Mittelfeld einen überragenden Taktgeber.“

Am 2. April muss der FC Bayern München zunächst in der heimischen Allianz Arena ran, ehe acht Tage später im Juventus Stadium das Rückspiel ansteht.

EURE MEINUNG: Ist es ein Nachteil, im Rückspiel im Stadion des Gegners aufzulaufen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig