thumbnail Hallo,

Johan Cruyff lobt Barcelona-Star: „Lionel Messi war brilliant“

Der Niederländer war beeindruckt von Messis produktivem Stürmer-Spiel und wehrte sich gegen die Kritiker, die behaupteten, dass die Ära der Katalanen nun vorbei sein könne.

Barcelona. Johan Cruyff hat Weltfußballer Lionel Messi vom FC Barcelona nach dessen Toren im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den AC Mailand (4:0) ausdrücklich gelobt. 

Der argentinische Nationalspieler war maßgeblich am Erreichen des Viertelfinals beteiligt. Nach dem 0:2 im Hinspiel traf Messi im zweiten Aufeinandertreffen der beiden Teams bereits vor dem Seitenwechsel zweimal und war somit Wegbereiter für Barcelonas beeindruckende Aufholjagd.

Alles Messis Verdienst?

Die Vereinslegende Johan Cruyff zeigte sich im niederländischen öffentlich-rechtlichen TV-Sender NOS angetan von Messis Leistung: „Messi war einfach brillant. Was er gemacht hat, hat nichts mit der Mannschaftsleistung zu tun. Allein seine individuelle Qualität kam zum Vorschein.“

Er fügte hinzu: „Weil der Rest des Teams auch ein gutes Spiel machte, hatte er die Freiräume, um groß aufzuspielen. Und er ist in der Lage, das in solch einer Situation immer wieder abzurufen.“

Ein Ende der Dominanz der Katalanen angesichts der zuletzt wechselhaften Leistungen sieht Cruyff nicht gekommen: „Das zu behaupten ist kompletter Blödsinn.“

Vilanova schmerzlich vermisst

Das Fehlen von Tito Vilanova mache sich jedoch schmerzlich bemerkbar. Es fehle jemand, „der das Heft in die Hand nimmt, wenn die Dinge schlecht laufen.“

„Elf Spieler können ohne einen Anführer nicht funktionieren. Pep Guardiola war ein solcher Anführer. Ein Spieler kann diese Rolle nicht übernehmen“, befand Cruyff.

EURE MEINUNG:  Wird die Zeit ohne Villanova Spuren hinterlassen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig