thumbnail Hallo,

Borussia Dortmund ließ Schachtjor Donezk im Rückspiel keine Chance. Nach dem Spiel wirkte Coach Jürgen Klopp mit der Leistung seines Teams sehr zufrieden.

Dortmund. Borussia Dortmund zieht nach einer überzeugenden Leistung durch einen 3:0-Sieg gegen Schachtjor Donezk ins Viertelfinale der Champions League ein. Felipe Santana und Mario Götze sorgten bereits in der ersten Hälfte für eine beruhigende Führung, Kuba ließ die letzten Zweifel verstummen. Die Beteiligten wirkten nach dem Schlusspfiff sehr zufrieden.

Klopp spricht Lob aus

„Das ist für uns alle ein außergewöhnlicher Moment, so fühlt sich das auch an. Die Mannschaft spielt außergewöhnlich. Man hat nach der Halbzeit gesehen, wie stark Schachtjor sein kann, wenn man sie lässt. Ansonsten war das von uns 80 Minuten ein ganz starkes Spiel, wir haben diese starke Offensive nicht ins Spiel kommen lassen“, äußerte sich Trainer Jürgen Klopp nach der Partie gegenüber Sky.

Götze und Kehl zufrieden

Mario Götze zeigte heute eine beeindruckende Leistung. Der Nationalspieler war an jeder gefährlichen Situation der Dortmunder beteiligt und erzielte zudem den zweiten Treffer. Nach dem Spiel war er mit Dortmunds Leistung zufrieden: „Wir hatten eine riesige Chance, das ist ein großartiges Spiel gewesen. Die zwei Tore haben uns Ruhe verschafft, nach dem dritten Tor war das überragend von uns.“

Zu Beginn der zweiten 45 Minuten wurde Sebastian Kehl für Sven Bender eingewechselt. Der Mittelfeldmann wirkte sicher und abgeklärt. „Wir haben sehr konzentriert gespielt, aber auch sehr zielstrebig. Wir haben am Ende auch mit diesem Ergebnis hochverdient gewonnen. Wir hatten Lust auf das heutige Spiel und wussten, dass wir sie packen können. Da beschäftigt man sicher weniger mit Negativszenarien“, so der Mittelfeldmann nach der Begegnung.

EURE MEINUNG: Was traut ihr den Dortmundern in dieser Champions-League-Saison zu?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig