thumbnail Hallo,

Jose Mourinho von Real Madrid hat vor dem Achtelfinal-Rückspiel in Manchester lobende Worte für Cristiano Ronaldo gefunden und eine Rückkehr nach England als „Option“ bezeichnet.

Manchester. Großes Lob für Cristiano Ronaldo: Auf einer Pressekonferenz vor dem Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Manchester United hat Real Madrids Trainer Jose Mourinho seinen Angreifer als womöglich „besten Spieler aller Zeiten“ bezeichnet.

Ronaldo ist Manchesters Problem

Auf die Frage, wie Manchester versuchen werde, Ronaldo aus dem Spiel zu nehmen, sagte Mourinho: „Das ist nicht mein Problem. Das ist nie ein Problem für mich - ich will ihn niemals stoppen. Das ist ihr Problem. Er ist der Beste. Ja, der beste Fußballer der Welt. Wahrscheinlich der Beste, den es jemals gegeben hat.“

Mourinho findet Ronaldo „bewundernswert“

Trotz des Lobes für Ronaldo wollte Mourinho aber die Bedeutung des Angreifers nicht über die Wichtigkeit der Mannschaft stellen.

„Ich sah Maradona häufig spielen, Pele sah ich nie. Aber Cristiano ist bewundernswert. Dieser Mann ist der Beste. Aber auch er kann alleine keine Spiele gewinnen. Der Schlüssel ist die Mannschaft und die Mannschaft braucht ein Gleichgewicht“, führte Madrids Trainer aus und begründete: „Die Spieler müssen unterschiedliche Aufgaben erfüllen. Auf diesem Niveau darf niemand einen Fehler begehen, sonst haben wir keine Chance.“

Mannschaft mehr wert als der einzelne Spieler

Angesichts der anstehenden Partie bei Manchester United versuchte Mourinho, den Druck von Ronaldo zu nehmen. Für den portugiesischen Nationalspieler, der von 2003 bis 2009 selbst das United-Trikot trug, ist die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte ein ganz besonderes Spiel.

„Wir sagen niemals, dass Cristiano für eine Niederlage verantwortlich wäre und wir denken auch nicht, dass er der Einzige ist, der eine Partie gewinnt. Ohne die Mannschaft ist er nichts, aber die Mannschaft ist ohne ihn auch nicht mehr die gleiche“, fuhr Mourinho fort.

Mourinho: Zukunft in England nicht ausgeschlossen

Auch zu seiner eigenen Zukunft als Trainer äußerte sich der 50-Jährige, da es zuletzt immer wieder Gerüchte gab, wonach er zur kommenden Saison in die Premier League zurückkehren könnte.
Auf die Frage, ob er sich ein erneutes Engagement in England vorstellen könne, antwortete der ehemalige Chelsea-Coach: „Ja, England ist sicherlich eine Option.“ Darauf festlegen wollte sich der Portugiese allerdings nicht: „Ich mache mir keine Gedanken über meine Zukunft. Meine Zukunft ist vor einem Spiel dieser Größenordnung nicht wichtig. Ich will alles tun, damit Real gewinnt. Ich will jede Minute dieses Spiels genießen.“

EURE MEINUNG: Teilt ihr Mourinhos Meinung? Ist Ronaldo der beste Spieler aller Zeiten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig