thumbnail Hallo,

Nach der überraschenden Niederlage bei den Italienern stellten sich einige Spieler des spanischen Spitzenreiters und gaben sich dabei kämpferisch.

Mailand. Nach der überraschenden 0:2-Niederlage des FC Barcelona im Champions-League-Hinspiel beim AC Milan stellten sich Kapitän Carles Puyol, Cesc Fabregas und Dani Alves den Medienvertretern. Dabei gaben sie sich allesamt kämpferisch.

Roura: „Werden weiterkommen“
„Zeit für ein Comeback“

„Sie waren aggressiver, wir müssen uns im Rückspiel verbessern“, fiel Puyols Analyse laut der Vereinshomepage nach dem Spiel aus. Im Rückspiel müsse das Team nun „selbstbewusst sein“, schließlich werde man ja noch vor den eigenen Fans spielen. „Wir werden nicht aufgeben“, unterstrich er die Marschroute für das Heimspiel, in dem es nun „Zeit für ein Comeback“ sei.

Mittelfeldspieler Fabregas stellte fest, dass die Katalanen „physisch nicht ins Spiel fanden“, da die Italiener „stark waren und uns so wehtun konnten.“ Dennoch übte er auch Selbstkritik und sagte: „Wir sind Barca und müssen auf dem höchsten Niveau spielen. Wir haben einfach kein gutes Spiel abgeliefert.“

Alves lobt Milans Leistung

Außenverteidiger Alves fand lobende Worte für die Spieler des AC Milan: „Es ist ja nicht so, dass wir nach dem ersten Tor furchtbar schlecht gespielt haben. Wir haben generell keine gute Partie abgeliefert, was aber größtenteils an der guten Leistung unseres Gegners lag."

Dennoch forderte auch er, dass man sich im Rückspiel „verbessern“ müsse. Das findet am 12. März im Camp Nou statt.

EURE MEINUNG: Schafft Barcelona trotz des Hinspielergebnisses noch den Viertelfinaleinzug?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig