thumbnail Hallo,

Gerard Pique bedient: „Haben eine Lehrstunde des Catenaccio erhalten“

Der Innenverteidiger hadert mit dem angeblichen Handspiel von Zapata, Roura glaubt dennoch an ein Weiterkommen.

Mailand. Am Abend gab es in San Siro eine faustdicke Überraschung. Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League besiegte der AC Mailand den FC Barcelona mit 2:0. Nach dem Spiel sind die Barca-Spieler rundum bedient und sprechen von einer „Lehrstunde des Catenaccio“.

Keine Torchance

Der Trainer der Rossoneri nach der Partie bei Sky Sport: „Keine einzige Torchance gegen Barcelona zuzulassen, ist nicht leicht. Die Jungs haben diesen Sieg verdient, am Ende hätten wir sogar noch das 3:0 erzielen können, denn der Gegner war nach dem 2:0 geschockt“, so ein zufriedener Allegri.

Sulley Muntari beackerte das Mittelfeld und stand Messi auf den Füßen: „Gegen den FC Barcelona zu gewinnen, ist schwierig, dieser Sieg ist extrem wichtig für uns. Allegri war mit Sicherheit der Beste auf dem Platz“, scherzte er auf die Frage des Reporters, ob der Trainer seinen Teil dazu beigetragen hatte. Messi ist extrem flink, hatte jedoch keinen Platz, weil immer zwei Spieler bei ihm waren“, so der Mittelfeldspieler bei Sky Sport.

Roura glaubt ans Viertelfinale

Für den FC Barcelona wird es nun ganz schwierig, wie Jordi Roura zugibt: „Das Ergebnis ist zu deutlich, aber es war nicht unser bestes Spiel. Ein 2:0 ist ein schwer aufzuholen. Milan war gut organisiert, viele in der Defensive, sodass wir kaum Chancen kreieren konnten. Von dem ersten Tor haben wir uns nicht erholt“, ließ der Interimscoach auf dem Twitterkanal des FC Barcelona verlauten.

„Ich kann nicht bestreiten, dass es ein schlechtes Ergebnis ist, aber wir sind zuversichtlich, das zu drehen. In unserem Stadion, auf unserem Platz, mit unseren Fans schaffen wir das. Nun lassen wir etwas Zeit vergehen, erholen uns und blicken nach vorne“, fügte er hinzu. Die Antwort von Allegri ließ nicht lange auf sich warten: „Im Fußball kannst du dir niemals sicher sein.“

Pique hadert

Gerard Pique sah ein klares Handspiel: „Eine Gelbe Karte für das Protestieren? Für mich war es eine klare Sache, anscheinend hat der Schiedsrichter das nicht gesehen. Das Ergebnis ist zu deutlich, aber so ist der Fußball, italienischer Fußball. Heute haben wir eine Lehrstunde des Catenaccio bekommen“, so der Verteidiger.

EURE MEINUNG: Kann der FC Barcelona das Aus abwenden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig