thumbnail Hallo,

FC Schalke 04 muss im Achtelfinalhinspiel der Champions League bei Galatasaray sechs Spieler kompensieren. Zudem ist der Einsatz von Torjäger Klaas-Jan Huntelaar fraglich.

Gelsenkirchen. Im Achtelfinalhinspiel der Champions League des Bundesligisten FC Schalke 04 bei Galatasaray Istanbul müssen gleich sechs Schalke-Legionäre ersetzt werden. Das wird eine schwere Aufgabe am Bosporus.

Sieg ohne Sechs möglich?

Neben den angeschlagenen Kyriakos Papadopoulos (Knie-OP), Ciprian Marica (Meniskus-OP), Atsuto Uchida (Muskelfaserriss), Ibrahim Afellay (Muskeleinriss), Lars Unnerstall (Kapselreizung im Knie) und Christoph Moritz (Bänderriss im Sprunggelenk) fehlt auch Winterzugang Raffael.

Raffael für die Champions League gesperrt

Der 27-jährige Brasilianer kam leihweise von Dynamo Kiew und hat mit den Ukrainern schon Champions-League-Spiele absolviert. Aus diesem Grund ist Raffael für den laufenden Wettbewerb gesperrt.

„The Hunter“ noch fraglich

Hinter dem Einsatz von Topscorer Klaas Jan Huntelaar steht allerdings noch ein kleines Fragezeichen. Der 29-jährige Niederländer ist seit seiner geplatzten Ader im linken Auge vor zwei Wochen noch immer leicht gehandicapt. Ob er dabei sein wird, entscheidet sich nach einer Untersuchung an diesem Montag.

EURE MEINUNG: Kann Schalke trotz Verletzungspech bei Galatasaray bestehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig