thumbnail Hallo,

Nach Ansicht des Portugiesen ist im Rückspiel in Manchester noch alles drin. Allerdings gibt es eine Statistik, die gegen die Königlichen spricht.

Madrid. Cristiano Ronaldo glaubt, dass Real Madrid noch immer jegliche Chancen hat, sich für das Viertelfinale der Champions League zu qualifizieren. Auch wenn die Mannschaft im heimischen Bernabeu-Stadion am Mittwoch im Achtelfinalhinspiel gegen Manchester United nicht über ein 1:1 hinaus gekommen ist, sei im Rückspiel noch alles drin.

Den Plan auf keinen Fall ändern

„Wir haben uns viele Torchancen erspielt, aber sie nicht verwertet und es ist im Rückspiel noch alles offen. Wir fahren dorthin, um Tore zu erzielen und weiterzukommen“, erklärte Ronaldo auf einer Pressekonferenz.

Der portugiesische Nationalspieler betonte: „Wir sollten den Plan, den wir haben, nicht ändern, da wir immer die Initiative übernehmen, und wir werden versuchen im Old Trafford zu gewinnen.“

Darüber hinaus räumte er zwar ein, dass das 1:1 kein perfektes Ergebnis sei, aber dennoch ein gutes. Der Weltfußballer von 2008 beschrieb die Partie gegen Manchester wie folgt: „United ist defensiv eine sehr gute Mannschaft und hat uns vor ein paar Probleme gestellt, aber ich glaube, Real hat besser gespielt und wir hätten es verdient gehabt, ein oder zwei Treffer mehr zu erzielen.“

„Statistiken sind dazu da, gebrochen zu werden“

Aber die Vorzeichen für die Madrilenen für stehen nicht gut: Noch nie haben sie sich in einem europäischen K.o.-Spiel nach einem 1:1 zu Hause im Hinspiel durchsetzen können.

„Die Statistiken sind dazu da, gebrochen zu werden – und welche Mannschaft könnte das besser, als Real Madrid“, so Kapitän Sergio Ramos zu der Thematik.

Das Rückspiel zwischen Manchester und Real findet am 5. März statt.

EURE MEINUNG: Wer setzt sich in dem Knaller-Duell durch?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig