thumbnail Hallo,

Spaniens Nationaltrainer Vicente del Bosque glaubt, dass die Spiele zwischen Galatasaray und Schalke 04 für beide Teams sehr schwer werden. Groll gegen Besiktas hegt er nicht.

Istanbul. Der FC Schalke 04 strauchelt in der Bundesliga. Ausgerechnet mitten im Formtief muss die Truppe von Jens Keller in die „Hölle von Istanbul“ zu Galatasaray. Spaniens Welt- und Europameistertrainer Vicente del Bosque glaubt aber an ein ausgeglichenes Duell im Achtelfinale der Champions League.

Lob für Galatasaray-Transfers

Bugun TV sagte der 62-jährige Coach: „Beide Mannschaften spielen guten Fußball und es werden zwei sehr schwere Spiele werden. In meinen Augen sind beide Team gleichstark. Gala hat die gleiche Chance wie Schalke, aber die Istanbuler sind für solche Wettbewerbe sehr motiviert und machen ihren Job stets gut.“

Die Türken beeindruckten durch die Transfers von Didier Drogba und Wesley Sneijder auch den Welttrainer des Jahres 2012: „Das sind sehr gute Transfers. Chelseas Champions-League-Titel im vergangenen Jahr war stark von Drogbas Leistung abhängig. Er ist ein sehr furchtloser und guter Spieler. Sneijder ist ebenso ein Mittelfeldspieler mit großer Qualität.“

„Hege keinen Groll gegen Besiktas“

Der ehemalige Trainer von Real Madrid, wo er zweimal die Königsklasse gewann, betreute zwischen 2004 und 2005 auch Galatasarays Lokalrivalen Besiktas. Damals wurde er entlassen, dennoch ist er dem Verein nicht böse: „Ich habe nie ein schlechtes Wort über Besiktas gesagt. Ich hege keinen Groll gegen sie. Wir waren glücklich in Istanbul und müssen akzeptieren, dass so etwas im Fußball passiert. Wir haben unser Bestes gegeben, fantastische Dinge in Erinnerung behalten, und ich wünsche Besiktas immer nur das Beste.“

EURE MEINUNG: Wer siegt im Duell?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig