thumbnail Hallo,

Malagas Saviola: „Porto wird ein komplizierter und schwieriger Gegner“

Der Angreifer kennt den Gegner allzu gut aus seiner Zeit bei Benfica. Während der drei Jahre lernte er die Drachen kennen und fürchten. Eine schwierige Aufgabe wartet auf Malaga.

Malaga. Stürmer Javier Saviola vom FC Malaga erwartet zwei schwere Partien gegen den FC Porto im Achtelfinale der Champions League. Der ehemalige Spieler von Benfica Lissabon weiß über die Qualität des portugiesischen Erstligisten Bescheid, da er bereits einige Duelle gegen die „Drachen“ bestritten hat.

Unangenehmer Gegner

Die Andalusier qualifizierten sich als Gruppenerster für das Achtelfinale, konnten sich gegen den AC Mailand und Zenit St. Petersburg durchsetzen. In der Runde der letzten 16 Teams wartet der FC Porto, der sich den zweiten Platz hinter Paris St. Germain in der Gruppe A sicherte.

In der spanischen Sportzeitung AS warnt der frühere Angreifer vom FC Barcelona und Real Madrid seine Teamkollegen vor dem kommenden Konkurrenten: „Porto wird ein komplizierter und schwieriger Gegner sein. Ich spielte gegen sie in meiner Zeit bei Benfica und ich weiß, wie gut sie sind.“

Der Verein brachte einige Topstars hervor und entwickelt auch weiterhin herausragende Akteure: „Auf individueller Ebene hatten sie einige fantastische Spieler in der jüngeren Geschichte wie Radamel Falcao und Lucho Gonzalez. Aber jetzt gibt es andere Spieler, die diese Qualität und das Niveau des Spiels aufrechterhalten.“

Zuerst treffen beide Teams am 19. Februar in Portugal zum Hinspiel aufeinander und am 13.März kommt es zum Rückspiel im La Rosaleda.

EURE MEINUNG: Kann sich Malaga gegen den FC Porto durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig