thumbnail Hallo,

Der deutsche Rekordmeister bekam für das Achtelfinale der Champions League die „Gunners“ aus London zugelost. Rummenigge ist zufrieden.

Nyon. Der FC Bayern München trifft im Achtelfinale der UEFA Champions League auf den FC Arsenal. Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des Bundesligisten, präsentierte sich nach der Auslosung zufrieden mit dem Ergebnis.

„Kein Selbstläufer“ trotz Favoritenrolle

„Es ist kein Glückslos aber eines, was möglich ist. Wir kennen Arsenal gut und können zufrieden sein“, sagte Rummenigge nach der Auslosung. Der 57-Jährige freue sich „auf seinen alten Freund Arsene Wenger“ warnte aber davor, die Engländer „zu unterschätzen. Wir sind wohl leichter Favorit aber das Spiel wird kein Selbstläufer. Es ist wichtig, dass wir versuchen in London ein gutes Resultat und ein Tor zu erzielen.“

Rummenigge weiter: „Ab dem 2. Januar arbeiten wir konzentriert und hart, um in diesem Jahr unsere Ziele zu erreichen. Wir müssen beweisen, dass wir zu Recht im UEFA-Ranking Platz zwei einnehmen.“ Vor den Bayern rangiert nur noch der spanische Vizemeister FC Barcelona.

Deutsche Teams mit „guten Chancen“

Der Bayern-Chef kommentierte die Chancen der restlichen Bundesliga-Vertreter ebenfalls optimistisch: „Alle drei deutschen Mannschaften können mit dem Los leben und haben gute Chancen weiterzukommen.“ Borussia Dortmund muss sich mit Schakhtar Donezk messen, während der FC Schalke 04 gegen Galatasaray Istanbul spielt.

EURE MEINUNG: Wie bewertet ihr Rummenigges Aussagen? Steigen alle drei deutsche Mannschaften auf?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig