thumbnail Hallo,

Manchester United: Ferguson trotz Niederlage gegen Cluj zufrieden

Manchester United verlor das letzte Gruppenspiel in der Champions League zu Hause mit 0:1 gegen Cluh. Trainer Sir Alex Ferguson war trotzdem zufrieden.

Manchester. Nach 90 Minuten stand eine 0:1-Niederlage von Manchester United gegen den rumänischen Klub CFR Cluj. Die Engländer taten sich gegen kampfbetonte Rumänen mehr als schwer, hatten am Ende aber auch Pech. Auch Sir Alex Ferguson war trotz Niederlage zufrieden mit dem Auftritt seiner Elf.

Luis Alberto zielte ganz genau

„Das Gegentor war natürlich wahnsinnig. Am Ende war es nicht verdient. Wir hatten eine Menge Chancen, konnten letztlich jedoch keinen Treffer erzählen“, so Ferguson im Gespräch mit Sky Sports. Clujs Luis Alberto sorgte mit seinem sehenswerten Treffer aus 30 Metern für den einzigen Treffer des Abends. Cluj siegte am Ende im Old Trafford - und scheidet trotzdem aus der „Königsklasse“ aus.

Lob für Powell und Jones

„Da standen viele junge Spieler auf dem Platz, die so noch nicht zusammen gespielt haben. Besonders Nick Powell hat mit seinen 18 Jahren ein starkes Spiel abgeliefert. Auch Phil Jones hat mir wieder ausgezeichnet gefallen“, so Ferguson weiter. Insgesamt setzte der Teamcoach auf eine echte Mischung. Neben den Youngsters, durften so unter anderem auch Ryan Giggs und Paul Scholes spielen.

„Ob Porto oder Milan...“

„Wir haben uns schon früh für das Achtelfinale qualifiziert. Das hat uns natürlich geholfen. Jetzt sind wir zwar Gruppensieger, trotzdem wartenschwere gegner auf uns. Ob Porto oder Milan - die nächste Runde bringt uns wieder einen echten Knaller“, so der 70-Jährige.

EURE MEINUNG: Hat Manchester United gute Chancen auf den Champions League-Titel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig