thumbnail Hallo,

Nach der 0:1-Niederlage gegen den russischen Verein kommentierte der italienische Trainer die Leistung seiner Mannschaft.

Mailand. AC Mailands Trainer Massimiliano Allegri äußerte sich nach der letzten Partie der Gruppenphase zur 0:1-Pleite gegen Zenit St. Petersburg und analysierte das Spielgeschehen.

Allegri: „Tor hätte man vermeiden können“

„Die Mannschaft spielte sehr gut, musste aber das eine Tor in Kauf nehmen, dass man genauso gut vermeiden konnte“, sagte der Trainer gegenüber football-italia. „Wir hatten zwei Großchancen in der ersten Hälfte.“

„Zenit hatte zehn Freistöße mehr, als wir. Das sagt alles. Wahrscheinlich waren sie motivierter als wir die Partie zu gewinnen“, kommentierte der italienische Coach.

„Wir hatten Probleme auf den Außen und kassieren in letzter Zeit zu viele Tore. In Zukunft müssen wir daran arbeiten und diesen Aspekt verbessern“, fügte Allegri hinzu.

Zenit in der Europa League

Während der italienische Verein schon vor dem Spiel mit beiden Beinen im Achtelfinale stand, musste Zenit St. Petersburg auf Sieg spielen, um in die K.O.-Phase der Europa League durchstarten zu können. Die zweite Partie der Gruppe C zwischen Malaga und Anderlecht ging mit einem 2:2-Remis aus.

EURE MEINUNG: Wie bewertet Ihr die Aussagen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig